Anzeige
2. September 2014, 08:50
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Ferienimmobilien-Interieur: Gestiegene Ansprüche

Die Ausstattung einer Ferienimmobilie ist Urlaubern sehr wichtig. Käufer die Wert darauf legen, ihre Immobilie gewinnbringend zu vermieten oder wiederzuverkaufen, sollten auf ein hochwertiges Interieur achten.

Ausstattung

Gefragt: Räumlichkeiten mit zwei Schlafzimmern, einer voll ausgestatteten Küche sowie einem Internetanschluss.

“Viele Familien wünschen es sich praktisch und freuen sich über ausreichend Platz und eine vollständige Ausstattung”, sagt Tobias Wann, Vice President Central Europe von Home Away (Fewo-Direkt). “Objekte, die diese Kriterien erfüllen, können ebenso gut laufen wie das opulente Landhaus in der Toskana mit Whirlpool”.

Hochwertiges, modernes Interieur

Gefragt seien Räumlichkeiten mit zwei Schlafzimmern, einer voll ausgestatteten Küche sowie einem Internetanschluss. “Bei der Ausstattung legen Urlauber zunehmend Wert auf ein hochwertiges, modernes Interieur”, glaubt Kai Enders, Vorstandsmitglied der Engel & Völkers AG, Hamburg.

“Die Ansprüche sind in den letzten Jahren gestiegen. Urlauber buchen zunehmend höherwertige Ferienwohnungen– und häuser mit komfortabler Ausstattung”, bestätigt Wann. Dieser Trend gehe mit einer steigenden Zahlungsbereitschaft für Mieten einher.

Kreativität im Kurs

“Käufer, die Wert darauf legen, ihre Immobilie gewinnbringend zu vermieten oder wiederzuverkaufen, sollten auf eine hochwertige Ausstattung achten”, hebt Enders hervor. Damit erhöhe sich die Chance, die Immobilie auch außerhalb der Hauptsaison gut vermieten und eines Tages rentabel verkaufen zu können.

Seite zwei: Intensive Marktanalyse

Weiter lesen: 1 2

Anzeige
Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Map-Report: Höchstwertung für acht Lebensversicherer

Der Map-Report hat das Klassik-Rating der deutschen Lebensversicherer veröffentlicht. Die beste Bewertung bekam erneut die Europa, die mit 85,73 Punkten ein “mmm” für hervorragende Leistungen erzielte.

mehr ...

Immobilien

Immobilienmarkt 2018: Geldpolitik, Bauzinsen und Immobilienpreise

Bleiben die Baufinanzierungskonditionen günstig? Steigen die Preise für Wohneigentum weiter? Kommt die Zinswende und wenn ja, welche Auswirkungen hat sie? Diese und weitere Fragen bewegen Ende 2017 Ökonomen, Politiker und Verbraucher gleichermaßen.

Gastbeitrag von Michael Neumann, Dr. Klein

mehr ...

Investmentfonds

Biotechnologie: Bakterien produzieren Rendite

Kaum eine Branche birgt ein so 
hohes Potenzial für Investoren wie Biotechnologie. Gleichzeitig zahlt sich 
aber nur ein sehr geringer Teil der Investitionen auch aus. Daher ist für Investoren schon die Auswahl von Fonds herausfordernd. Cash. gibt einen Einblick in das Segment.

mehr ...

Berater

Fondskonzept und DGFRP beschließen IT-Kooperation

Wie die Deutsche Gesellschaft für Ruhestandsplanung (DGFRP) und der Illerstissener Maklerpool Fondskonzept mitteilen, arbeiten sie ab dem 1. November in der Informationstechnologie zusammen. Hierzu bündeln die beiden Maklerdienstleister ihre IT-Lösungen und fassen Ressourcen in den Sparten Investment und Versicherungen zusammen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Neuer Geschäftsführer für das HTB-Risikomanagement

Die auf Zweitmarktfonds spezialisierte HTB Hanseatische Fondshaus GmbH aus Bremen hat Christian Averbeck (39) zum Geschäftsführer Risikomanagement bestellt. Zudem verantwortet er zukünftig den Finanzbereich der HTB-Gruppe.

mehr ...

Recht

Musterfeststellungsklage: BdV hofft auf schnelle Lösung

Der Bund der Versicherten (BdV) hält die Einführung eines Musterfeststellungsverfahrens für sinnvoll. “Nur so kann eine zügige und kostengünstige Durchsetzung von Ansprüchen, die einer Vielzahl von Verbrauchern zustehen, ermöglicht werden – so zum Beispiel auch im Bereich der Lebensversicherung”, sagte Vorstandssprecher Axel Kleinlein.

mehr ...