Swiss Life kauft Immobilien-Manager Corpus Sireo

Der Versicherer Swiss Life hat den Kölner Immobiliendienstleister Corpus Sireo erworben. Die Übernahme koste Swiss Life 210 Millionen Euro und erfolge rückwirkend zum 1. Januar 2014, teilte der Versicherer in Zürich mit.

Hauptsitz der Swiss Life-Gruppe in Zürich.

Ziel sei es, so Swiss Life, sich neben der Schweiz und Frankreich auch in Deutschland als ein führender Anbieter im Immobilien-Asset-Management zu positionieren.

Vorbehaltlich der Zustimmung der Kartellbehörden solle die Transaktion im Laufe des zweiten Halbjahres 2014 vollzogen werden. Die 550 Mitarbeiter von Corpus Sireo wolle Swiss Life komplett übernehmen.

Corpus Siros verwaltet Immobilienwerte von rund 16 Milliarden Euro

Die bisherigen Eigentümer des 1995 gegründeten Unternehmens waren die Sparkasse KölnBonn (50 Prozent), die Stadtsparkasse Düsseldorf (25 Prozent) und die Frankfurter Sparkasse (25 Prozent).

Corpus Sireo gehört laut Swiss Life zu einem der führenden Immobilien-Asset-Manager in Deutschland. Das Unternehmen verwaltet von elf Standorten in Deutschland und Luxemburg aus Immobilien im Wert von rund 16 Milliarden Euro und erzielt einen Umsatz von rund 160 Millionen Euro.

Zu seinen Kunden gehören Investoren, Banken und Unternehmen mit eigenen Immobilienbeständen. (lk)

Foto: Swiss Life

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.