Anzeige
Anzeige
10. Februar 2014, 12:33
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Dr. Klein: Zuwachs bei Finanzierungen und Versicherungen

Der Lübecker Finanzdienstleister Dr. Klein konnte sein Transaktionsvolumen im Finanzierungsbereich in 2013 steigern. Das Volumen im Versicherungsneugeschäft sank, während der Versicherungsbestand wuchs.

Versicherungsbranche in Dr. Klein: Zuwachs bei Finanzierungen und Versicherungen

Impulse verspricht sich der Finanzdienstleister Dr. Klein durch mehr Bestandswachstum.

Nach Angaben von Dr. Klein erhöhte die Privatkundensparte ihr Transaktionsvolumen im Bereich Finanzierungen in 2013 um 18 Prozent auf 5,4 Milliarden Euro (2012: 4,5 Milliarden Euro).

“Im Zeitraum von Januar bis Mai 2013 sanken die Finanzierungszinsen auf ein neues Allzeittief. Ab Mai bis September bewegten sie sich leicht aufwärts”, so Stephan Gawarecki, Vorstandssprecher der Dr. Klein & Co. AG. “Bis auf den deutlichen Zinsanstieg im Mai war das Jahr 2013 von einem lethargischen Zinsniveau geprägt. Zudem begrenzte das Angebot an Immobilien weiterhin das Wachstum des Gesamtmarktes der Immobilienfinanzierungen.”

Transaktionsvolumen im Versicherungsneugeschäft gesunken

Das Transaktionsvolumen im Versicherungsneugeschäft ist laut Dr. Klein um neun Prozent auf 21,7 Millionen Euro (2012: 23,7 Millionen Euro) gesunken. Hier fehlte in 2013 der Unisex-Sondereffekt, so Dr. Klein.

Während die Neuabschlüsse bei Krankenversicherungen und Lebensversicherungen rückläufig waren, so der Finanzdienstleister, verzeichneten Sachversicherungen einen deutlichen Anstieg im Transaktionsvolumen. Der Versicherungsbestand habe sich um 38 Prozent auf 101,1 Millionen Euro (2012: 73,0 Millionen Euro) erhöht.

Die Versicherungsbranche war laut dem Finanzdienstleister in 2013 weiterhin durch starken Wandel geprägt. “Von Seiten der Verbraucher, der Regulierer, der Medien und des Niedrigzinsumfeldes wurde der Markt für Versicherungen in seinen Grundfesten erschüttert und die Konsolidierung weiter vorangetrieben”, sagt Gawarecki und ergänzt: “Für Vertriebe wird das Bestandswachstum die elementare Messgröße für zukünftigen Erfolg sein. Nur ausreichend große Bestände garantieren eine gewisse Unabhängigkeit von Marktschwankungen.” (st)

Foto: Shutterstock

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Digitalisierung in der PKV: Ohne Kundenvertrauen geht nichts

Die Digitalisierung ermöglicht es Unternehmen, transparenter und effizienter zu arbeiten und einen besseren Zugang zum Kunden zu erhalten – die PKV kämpft momentan allerdings noch gegen allgemeines Misstrauen und ungeklärte Datenschutzregelungen.

mehr ...

Immobilien

GdW: Abwärtstrend bei Baugenehmigungen ist bedenklich

Die Zahl der Baugenehmigungen für Wohnungen ist im ersten Quartal 2017 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 6,6 Prozent gesunken. Von einem anhaltenden Aufschwung könne keine Rede mehr sein, mahnt der Wohnungsverband GdW.

mehr ...

Investmentfonds

Meag setzt auf Liquid Alternatives

Liquid Alternatives sind derzeit speziell im Segment Multi Asset stark nachgefragte Vermögenswerte. Die Meag hat nun einen Publikumsfonds zum Thema aufgelegt.

mehr ...

Berater

BVK-Vizepräsident im Amt bestätigt

Der Vizepräsident des Bundesverbandes Deutscher Versicherungskaufleute (BVK) Gerald Archangeli (48) ist auf der Jahreshauptversammlung des Verbands am 18. Mai 2017 in Bonn für eine weitere vierjährige Amtszeit einstimmig wiedergewählt worden.

mehr ...

Sachwertanlagen

G.U.B. Analyse: „A+“ für Ökorenta Erneuerbare Energien IX

Das Hamburger Analysehaus G.U.B. Analyse bewertet den Sachwertfonds „Erneuerbare Energien IX“ der Ökorenta aus Aurich mit insgesamt 82 Punkten. Das entspricht dem G.U.B.-Urteil „sehr gut“ (A+).

mehr ...

Recht

Möblierte Wohnungen: Checkliste für Vermieter

Möblierte Wohnungen auf Zeit mieten zu können ist für Mieter und Vermieter praktisch. Auch wenn Mieter und Vermieter in der Regel Privatpersonen sind, müssen sie einige wichtige Punkte beachten. Der Immobilienverband IVD hat eine Checkliste erstellt.

mehr ...