Anzeige
3. März 2014, 12:10
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Hotelimmobilien: Preise auf dem aufsteigenden Ast

Am Markt für Hotelimmobilien herrscht gute Stimmung. Das zeigt das erste gemeinsame Investment Barometer von Union Investment und Hospitalityinside.

Hotel-750-shutt 16992556 in Hotelimmobilien: Preise auf dem aufsteigenden Ast

“Institutionelle Investoren mischen zunehmend Hotels in ihrer Anlage bei,” erklärt Andreas Löcher, Leiter Investment Management Hotel bei Union Investment.

Nach Angaben von Union Investment und dem Hotelmagazin Hospitalityinside gaben die befragten Investoren, Eigentümer und Projektentwickler mit 3.750 von 5.000 möglichen Indexpunkten an, dass sie das aktuelle Angebot im Bereich Hotelimmobilien für ihr eigenes Geschäft als positiv einstufen.

Hotelimmobilien in Hotelimmobilien: Preise auf dem aufsteigenden Ast

Die Mehrheit der Investoren glaubt laut Union Investment und Hospitalityinside, dass die Umsätze der Hotelbranche im Aufwärtstrend sind.

Laut Union Investment glauben 16,1 Prozent der Befragten, die Situation auf dem Hotelimmobilienmarkt sei “sehr gut”. Über die Hälfte der Teilnehmer schätzen die aktuelle Marktsituation für das eigene Geschäft als “gut” ein (51,6 Prozent). 22,5 Prozent bewerten die momentane Situaton als “zufriedenstellend”. Knapp 10 Prozent der Befragten glauben, dass die derzeitige Marktsituation für Hotelimmobilien “unbefriedigend” oder “sehr schlecht” ist, berichtet Union Investment.

“Institutionelle Investoren mischen zunehmend Hotels in ihrer Anlage bei,” meint Andreas Löcher, Leiter Investment Management Hotel bei Union Investment. “Wie auf den Büroimmobilien-Märkten hat sich dadurch auch auf den europäischen Hotelmärkten der Wettbewerb, wenn auch auf niedrigerem Niveau, um Core-Objekte erhöht. Hierzu tragen in steigendem Maße Player aus Asien, insbesondere auch aus dem Nahen Osten, bei.”

Großteil der Investoren sitzt in Kontinentaleuropa

Der stärkste Kapitalzufluss für die europäischen Hotelmärkte, so schätzen die Teilnehmer der Studie, kommt mit großem Abstand aus Kontinentaleuropa, dem Mittleren Osten und Fernost.

Aparthotels und Serviced Apartments im Aufwärtstrend

Ein weiteres Ergebnis der Umfrage: Aparthotels und Serviced Apartments wird das größte Potential beigemessen, zum Investmentprodukt zu avancieren. Laut Hospitalityinside und Union Investment liegen diese Hotelimmobilien deutlich vor Design-, Themen- und Resorthotels. Aparthotels bieten Gästen statt Zimmern oder Suiten vollständig eingerichtete Wohnungen mit Wohnzimmer und Küche. Anders als in Ferienwohnungen gehören in Aparthotels Zimmerservice und Frühstück sowie tagesweise Vermietung zum Angebot. Serviced Apartments eignen sich für längere Aufenthalte. Auch hier können Gäste oftmals Frühstücks- und Reinigungsangebote buchen. (st)

Tabelle: Union Investment/Hospitalityinside; Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

Zuschusspflicht bei Betriebsrente: Arbeitgeber kennen Vorgaben nicht

Seit dem 1. Januar 2019 gilt eine Zuschusspflicht bei Betriebsrenten. Doch nur 17 Prozent der Arbeitgeber kennen die Vorgaben. Entsprechend hoch ist der Beratungsbedarf. Insbesondere bei Klein- und Mittelständlern. Die Signal Iduna bietet nun Unternehmen Hilfe bei der Umsetzung an.

mehr ...

Immobilien

Mietpreise: Dynamik ist gestoppt

Bislang gab es bei den Mietpreisen im Bereich Wohnimmobilien oft kein Halten. Nach Erhebung jüngster Zahlen für das 4. Quartal 2018 durch das Researchinstitut Empirica ändert sich nunmehr zumindest die Tendenz. Ob daraus ein Trend wird, bleibt abzuwarten. 

mehr ...

Investmentfonds

Larry Fink: “Die Welt braucht Ihre Führungsstärke”

Larry Fink, Chairman und Chief Executive Officer von Blackrock, richtet sich auch in diesem Jahr wieder mit einem Brief an die Vorstände der Unternehmen, in die Blackrock im Auftrag seiner Kunden investiert. Seine Forderungen an die Unternehmen sowie seine Erinnerung an deren Verantwortung für Gesellschaft und Wirtschaft sind vehement. Der komplette Brief Finks an die CEOs der Gesellschaften.

mehr ...

Berater

Formaxx erweitert Vorstand

Die Formaxx AG, Eschborn, verstärkt seinen Vorstand. Mit Wirkung zum 1.. März 2019 ist Lars Breustedt neu in den Vorstand der Eschborner Finanzberatungsgesellschaft berufen worden.

mehr ...

Sachwertanlagen

Kapital in zehn Jahren fast verfünffacht

Die Paribus-Gruppe hat die Fondsimmobilie des SCM Capital GmbH & Co. KG Renditefonds V – Hamburg Wohnen sowie abgespaltene Grundstücksteile verkauft. Der Gesamtrückfluss an die Fondsanleger ist beachtlich.

mehr ...

Recht

Riester-Urteil: Förderung trotz Sonderurlaub?

Wie der Bundesfinanzhof (BFH) in einem aktuellen Urteil klarstellt, steht und fällt die staatliche Förderung der Riesterrente mit Beitragszahlungen zur gesetzlichen Rentenversicherung – entweder den eigenen oder denen des Ehepartners.

mehr ...