JLL: Hotelimmobilienmärkte im Aufwärtstrend

Investoren erwarten, dass die Performance an den Hotelimmobilienmärkten weiter steigt. Das ist ein wichtiges Ergebnis der aktuellen Befragung Hotel Investor Sentiment Survey (Hiss) des internationalen Immobiliendienstleisters Jones Lang LaSalle (JLL).

hotel-schild-shutt_16992556Seit über zehn Jahren befragt JLL zweimal im Jahr weltweit mehr als 2.500 nationale und internationale Investoren nach ihrer Einschätzung der Zukunftsaussichten für den Hotel- und Hotelinvestmentmarkt in der Region EMEA (Europe, Middle East, Africa). In der aktuellen Befragung gehen die Investoren bei 21 von 37 untersuchten Hotelmärkten von einer Verbesserung der Performance-Ergebnisse in den nächsten sechs Monaten aus. Am deutlichsten trifft dies für London, München, Istanbul, Paris und Hamburg zu. Weiter kritisch betrachtet werden unter anderem Dublin, die spanischen Resortmärkte und Lissabon. Dies sei der jeweiligen nationalen Wirtschaftslage und einem Ungleichgewicht zwischen Angebot und Nachfrage geschuldet.

Mittelfristig, für die kommenden zwei Jahre, gilt die positive Einschätzung sogar für 28 von 37 Hotelmärkten, unter den Top Five wiederum Paris, Istanbul, London, Rom und München. Kurzfristig noch negativ eingeordnet mittelfristig aber positiv bewertet werden Birmingham, Doha, Dubai, Dschidda, Manchester, Prag und Riad.

Für alle fünf in der Studie nachgefragten deutschen Hotelmärkte (Berlin, Frankfurt, Düsseldorf, Hamburg und München) erwarten die Investoren sowohl kurz- als auch mittelfristig eine weitere Verbesserung der Leistungsergebnisse. „Die Hotelmärkte in Deutschland mussten vor allem in 2008 und 2009 starke Umsatzeinbrüche hinnehmen. Bereits im vergangenen Jahr ging es in vielen Märkten sehr deutlich aufwärts, und es konnte teilweise an Rekordjahre angeknüpft werden. Zugute kam den Hoteliers neben der Mehrwertsteuersenkung die dominierende nationale Nachfrage und die vergleichsweise robuste deutsche Wirtschaft“, so Christoph Härle, Managing Director Jones Lang LaSalle Hotels. „Der Ausblick bleibt für Deutschland positiv. Vor allem in den wichtigsten Business-, Konferenz- und Leisure-Destinationen erwarten wir steigende Nachfrage und Umsätze.“

Seite 2: Renditen fast wieder auf dem Niveau der Boomjahre

1 2Startseite
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.