Anzeige
Anzeige
19. November 2015, 08:11
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Evolution einer Asset-Klasse

Anleger, die in Immobilien investieren wollen, haben viele Möglichkeiten. Sie können Zinshäuser oder Aktien von großen Wohnungsgesellschaften kaufen. Es gibt jedoch noch eine Option, die stabile Renditen verspricht.

Die Beyerle-Kolumne

Stuttgart-21-Beyerle in Evolution einer Asset-Klasse

“Der Hype um deutsche Wohnimmobilien ist derzeit zweifelsfrei stark vom Anlagenotstand geprägt.”

Nein, die Rede ist nicht von der Funktionsfähigkeit der Mietpreisbremse, dem Mangel an Wohnungen in deutschen Kernstädten und schon gar nicht vom sogenannten “bezahlbaren Wohnraum”. Der Blickwinkel ist ein anderer: Der Kapitalmarkt führt Investitionen in die Asset-Klasse Wohnen auf die nächste Stufe – in das Segment der Wohnungsfonds.

Gefragte Assets

Diese stehen auf der Beliebtheitsskala aktuell ganz oben, dicht gefolgt von Einzelhandelsfonds. Stiftungen, Pensionskassen und Family Offices investieren gerne in die Offerten, da sie ihnen Risikodiversifikation und Substanzerhalt am ehesten zutrauen.

Dafür gibt es gute Gründe: Zum einen können Risiken in den 2.060 deutschen Städten gut diversifiziert werden, zum anderen zeichnet sich der deutsche Immobilienmarkt durch eine sehr gute Bauqualität und hohe Standards aus.

In Deutschland gibt es aktuell 214 Wohnungsfonds. Davon wurden in den letzten 15 Monaten 17 mit einem annoncierten Investitionsvolumen von rund 1,3 Milliarden Euro neu aufgelegt. Unterscheidet man nach reinen Deutschlandfonds und solchen, die europaweit anlegen, wurden bisher für Deutschland 0,8 Milliarden platziert. Angekündigt wohlgemerkt, zumindest haben die Vertriebsmannschaften der Initiatoren ihre Hausaufgaben gemacht.

Neubau im Fokus

Die Frage nach der geografischen Selektion erscheint nur auf den ersten Blick schwierig, zumal das Anlageuniversum fast unendlich zu sein scheint. In dieser vermeintlichen Unendlichkeit werden gleichwohl zwei Herausforderungen sichtbar: zum einen steht gerade das Neubausegment im Fokus der Investoren – und das ist trotz einer Vielzahl von Baukränen vielerorts eng.

Zum anderen sind die Verzinsungen in den letzten 24 Monaten messbar nach unten gegangen, wodurch der Wettbewerb um einzelne Gebäude deutlich zugenommen hat. Auch haben Übernahmen und Börsengänge an den deutschen Wohnimmobilienmärkten für einen anziehenden Wettbewerb gesorgt.

Seite zwei: Ausländische Anleger nehmen deutsche Wohnimmobilien ins Visier

Anzeige
Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 10/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Betriebliche Krankenversicherung - Mobile Asset Fonds - Immobilienpreise - Nachfolgeplanung

Ab dem 14. September im Handel.

 

Rendite+ 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Ferienimmobilien - Niedrigzinsen - Preisrallye Gewerbeimmobilien - Immobilienkredite

Versicherungen

Axa bleibt wertvollste Versicherungsmarke weltweit

Ihren Rang als weltweit führende Versicherungsmarke verteidigt Axa nun schon im neunten Jahr in Folge. Im Finanzdienstleistungssektor gehört sie außerdem zu den drei globalen Top-Marken.

mehr ...

Immobilien

Deutsche Wohnen will mit Wandelanleihen neues Geld einsammeln

Der Immobilienkonzern Deutsche Wohnen AG will sich mit Wandelanleihen frisches Kapital beschaffen. Insgesamt will das Unternehmen bei institutionellen Anlegern auf diese Weise 800 Millionen Euro einsammeln.

mehr ...

Investmentfonds

Bargeldlose Zukunft

Auch wenn sich der bargeldlose Zahlungsverkehr in Deutschland langsamer durchsetzt als in anderen Ländern, sollten Investoren nicht die Chancen verpassen, die neue Technologien bieten. Immer mehr Anbieter etablieren sich am Markt. Gastbeitrag von Moritz Rehmann, DJE.

mehr ...

Berater

Kein Vermittler kann sich hinter Mifid II verstecken

Neben der IDD-Umsetzung ist die Regulierung nach Mifid II die zweite große Gesetzesänderung für den Finanzvertrieb im kommenden Jahr. Vermittler sind aber gut beraten, über den Mifid-Tellerrand hinauszublicken. Selbst Versicherungsvermittler könnten eines Tages betroffen sein. Gastbeitrag von Oliver Renner, Rechtsanwälte Wüterich Breucker

mehr ...

Sachwertanlagen

David Landgrebe verlässt Ernst Russ AG

David Landgrebe, seit Juni 2013 Vorstand des maritimen Asset- und Investmentmanagers Ernst Russ AG, wird das Unternehmen zum 31. Oktober 2017 in gegenseitigem Einvernehmen verlassen.

mehr ...

Recht

Das können Vermieter von der Steuer absetzen

Wer eine Immobilie vermietet, erzielt nicht nur Mieteinnahmen, sondern muss auch eine Reihe von Kosten tragen. Cash. gibt einen Überblick über die wichtigsten Positionen, die von der Steuer abgesetzt werden können.

mehr ...