LEG will Wohnungen kaufen – Kapitalerhöhung möglich

Auf die Aktionäre der Wohnungsgesellschaft LEG Immobilien könnte eine Kapitalerhöhung zukommen. Am Montagabend verkündete der Konzern den beabsichtigten Kauf von rund 13.800 Wohnungen in Nordrhein-Westfalen für rund 600 Millionen Euro.

Die Wohnungsgesellschaft LEG will Immobilien zukaufen.

Die Immobilien stammen aus dem Bestand des Marktführeres Vonovia. „Zur Finanzierung des Eigenkapitalanteils erwägt die LEG, zukünftig eine Eigenkapitalmaßnahme durchzuführen“, hieß es in der Mitteilung.

Kaum Änderungen bei den Aktienkursen

Die Aktienkurse beider Unternehmen reagierten im späten Frankfurter Geschäft kaum auf die Neuigkeiten.

Ende Oktober hatte Konkurrent Deutsche Wohnen die Übernahme von LEG Immobilien abgesagt, nachdem einflussreiche Aktionärsberater ihre Unterstützung für das Geschäft zurückgezogen und stattdessen die Annahme des Angebotes von Vonovia empfohlen hatten.

[article_line]

Der Platzhirsch stößt beim angepeilten Kauf von Deutsche Wohnen aber weiter auf den Widerstand von dessem Management.

Quelle: dpa-AFX

Foto: Shutterstock.com

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.