Anzeige
10. Juni 2015, 12:57
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

S&K-Ermittlungen: TÜV Süd-Mitarbeiter unter Beihilfeverdacht

Bei den Ermittlungen um millionenschwere Anlagebetrügereien rund um das Frankfurter Immobilienunternehmen S&K stehen Mitarbeiter des TÜV Süd unter dem Verdacht der Beihilfe.

Betrug-bestechung in S&K-Ermittlungen: TÜV Süd-Mitarbeiter unter Beihilfeverdacht

Laut Staatsanwaltschaft hat der TÜV Süd rund 90.000 Euro Honorar für Dienstleistungen erhalten, deren Umfang allerdings umstritten ist.

Die Staatsanwaltschaft Frankfurt ermittele gegen mehrere TÜV-Beschäftigte, bestätigte am Mittwoch eine Justizsprecherin entsprechende Informationen der NDR-Sendung “45 Minuten”.

S&K hatte für seine mutmaßlich betrügerischen Immobilienzertifikate unter anderem mit einem TÜV-Siegel geworben, um Seriosität auszustrahlen.

TÜV Süd: 90.000 Euro Honorar für Dienstleistungen

Laut Staatsanwaltschaft hat der TÜV Süd rund 90 000 Euro Honorar für Dienstleistungen erhalten, deren Umfang allerdings umstritten ist. Man habe lediglich im Rahmen eines internen Audits die Grundstücksgeschäfte anhand vorgelegter Dokumente erfasst und explizit kein Wertgutachten erstellt, erklärte eine TÜV-Sprecherin in München. Man habe auch kein Zertifikat oder Prüfzeichen erteilt, das kommunikativ nach außen hätte verwendet werden dürfen.

Doch genau damit hätte der TÜV schon angesichts der Höhe des Honorars rechnen müssen, sagt die Frankfurter Oberstaatsanwältin Doris Möller-Scheu. “Dass so etwas nur intern genutzt wird, ist schon sehr lebensfremd.” Dem NDR sagte sie: “Wir gehen davon aus, dass das auch den Leuten vom TÜV bewusst war und dass sie zumindest in Kauf genommen haben, dass möglicherweise dieses Zahlenwerk nicht zutreffend ist beziehungsweise dann auch dazu dient, andere Leute zu schädigen.”

Der TÜV hält dagegen. Nach internen Untersuchungen sei man der festen Überzeugung, dass sich die Mitarbeiter rechtskonform verhalten haben.

11.000 Direktanleger geschädigt

“Sie haben nach unserem Kenntnisstand zu keiner Zeit von dem betrügerischen Verhalten des Unternehmens S&K gewusst oder dieses gar unterstützt”, betonte die Sprecherin.

S&K soll laut der seit Januar vorliegenden Anklage ein Schneeballsystem mit systematisch überbewerteten Immobilien aufgebaut haben. Geschädigt wurden rund 11.000 Direktanleger sowie eine unbekannte Anzahl weiterer Investoren, die über Fonds bei S&K eingestiegen waren. Den Schaden bezifferten die Ankläger auf mindestens 240 Millionen Euro.

Quelle: dpa-AFX

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

Incentives Zusatzkrankenversicherung – so bleiben sie steuerfrei

Viele Unternehmen sichern ihre Mitarbeiter mit sogenannten Zukunftssicherungsleistungen gegen allerlei Ungemach ab. Damit solche Gehaltsextras auch steuerfrei bleiben, kommt es auf die richtige vertragliche Gestaltung an.

mehr ...

Immobilien

Wohn-Riester: Das müssen Sie wissen

Bauherren und Käufer von selbstgenutztem Wohneigentum können sich bei einer Wohn-Riester geförderten Finanzierung oft Vorteile von mehreren Zehntausend Euro sichern. Dennoch lassen immer noch viele die staatliche Unterstützung ungenutzt. Oft aus purer Unwissenheit. Laut aktueller LBS-Riester-Umfrage haben sich mehr als 60 Prozent der Menschen noch nicht mit der Riester-Förderung beschäftigt, mehr als 40 Prozent wissen nicht, ob sie förderberechtigt sind.

mehr ...

Investmentfonds

Ende des Handelskriegs?

China wählt einen ungewöhnlichen Weg, um den Handelsstreit mit den USA zu beenden. Nach Berichten des Nachrichtenportals “Bloomberg” will das Land US-Waren kaufen, um das Defizit auszugleichen. Das Angebot sei bereits von Anfang Januar.

mehr ...

Berater

Recruiting: Mit Jobstory die Richtigen finden

Die Suche nach Mitarbeitern ist nichts anderes als die Suche nach einem Lebenspartner. Wie kann dieses Unterfangen erfolgreich gestaltet werden?

Gastbeitrag von Hans Steup, Versicherungskarrieren

mehr ...

Sachwertanlagen

Kapital in zehn Jahren fast verfünffacht

Die Paribus-Gruppe hat die Fondsimmobilie des SCM Capital GmbH & Co. KG Renditefonds V – Hamburg Wohnen sowie abgespaltene Grundstücksteile verkauft. Der Gesamtrückfluss an die Fondsanleger ist beachtlich.

mehr ...

Recht

BVI: Studie bestätigt Kostentransparenz bei Fonds

Der deutsche Fondsverband BVI bewertet die jüngste ESMA-Studie zu Kosten und Wertentwicklung von Finanzprodukten für Privatanleger positiv.

mehr ...