USA: Plus beim Verkauf von Bestandshäusern

Die Entwicklung auf dem US-amerikanischen Immobilienmarkt bleibt robust: Im September sind die Verkäufe bestehender Häuser gestiegen.

Wohnhäuser in San Francisco.

Im Vergleich zum Vormonat hätten die Verkäufe um 4,7 Prozent auf einen annualisierten Wert von 5,55 Millionen zugelegt, teilte die Maklervereinigung „National Association of Realtors“ (NAR) letzten Donnerstag in Washington mit.

Experten erwarten Anstieg

Bankvolkswirte hatten einen Anstieg erwartet, aber nur um 1,5 Prozent auf 5,39 Millionen.

Allerdings ist der Rückgang im Vormonat stärker ausgefallen als zunächst ermittelt.

Demnach waren die Verkäufe im August um fünf Prozent gefallen und nicht wie zuvor gemeldet um 4,8 Prozent.

Die USA verfügen über einen der größten Immobilienmärkte weltweit. (dpa-AFX/st)

Foto: Shutterstock.com

[article_line type=“most_read“]

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.