Anzeige
14. Juli 2016, 11:08
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Bouwfonds kauft drei Parkhäuser in Irland und Nordirland

Bouwfonds Investment Management (Bouwfonds IM) hat für seinen dritten institutionellen Parkhausfonds “Bouwfonds European Real Estate Parking Fund III” (Parking Fund III) drei Parkhäuser in Irland und Nordirland erworben. Das Investitionsvolumen summiert sich auf 25,5 Millionen Euro.

2016 07 13 Belfast-Waterfront-Kopie in Bouwfonds kauft drei Parkhäuser in Irland und Nordirland

Belfast Waterfront: Eines der von Bouwfonds erworbenen Parkhäuser in der nordirischen Hauptstadt

Eines der Objekte liegt in der irischen Hauptstadt Dublin. Das Parkhaus “Parnell Street” wurde von dem irischen Immobilienfonds Green REIT plc veräußert. Es verfügt über 503 Parkplätze und ist an Irlands größten Parkhausbetreiber Park Rite verpachtet. Das Objekt liegt in der “Parnell Street” im Stadtzentrum Dublins in der Nähe der O’Connell Street. Es bietet Zugang zu dem beliebten Kino Cineworld Dublin. Weitere wichtige Institutionen in unmittelbarer Nachbarschaft sind das Dublin Institute of Technology und das Rotunda Hospital. Im Umkreis von 500 Metern liegen zudem drei der Haupteinkaufsstraßen Irlands: Mary Street, O’Connell Street und Henry Street. In Dublin arbeitete Bouwfonds IM mit dem irischen Makler HWBC zusammen.

Zwei Parkhäuser in Belfast

Die beiden anderen Parkhäuser liegen im nordirischen Belfast, Großbritannien. Sie wurden von Brunswick verkauft, einem Unternehmen, das sich im Besitz der Objektgesellschaft William Ewart Properties befindet. Die beiden Belfaster Parkhäuser verfügen zusammen über 777 Stellplätze und werden von APCOA gepachtet, einem der führenden Betreiber von Parkflächen in Europa. Die Objekte liegen im Waterfront-Bezirk von Belfast und sind durch ihre Nähe zum Hauptbahnhof und zum Stadtzentrum ausgezeichnet angebunden. Die wichtigsten Institutionen in der unmittelbaren Umgebung sind die Waterfront Hall (7.000 Quadratmeter Veranstaltungsfläche und 270.000 Besucher jährlich), das Hilton Hotel (neun Konferenzräume und 198 Hotelzimmer), zahlreiche Büros in der direkten Umgebung sowie das Belfaster Gericht. In Belfast arbeitete Bouwfonds IM mit dem GB Makler Parking Matters zusammen.

René Zerull, Fondsmanager des Parking Fund III kommentiert: “Wir konnten für den Fonds drei Parkhäuser an zwei wirtschaftlich prosperierenden Standorten kaufen. Die Parkhäuser sind wirtschaftlich erfolgreich, sie verfügen über wichtige Frequenzbringer in der Nachbarschaft. Der Fonds hat zurzeit ein Volumen von rund 105 Millionen Euro. Geplant ist ein weiteres Wachstum bis zu einer Größe von ungefähr 350 Millionen Euro.”

Das von Bouwfonds verwaltete Parkhausportfolio beläuft sich auf ein Gesamtvolumen von 800 Millionen Euro. Der Gesamtwert des von Bouwfonds IM gemanagten Vermögens beläuft sich auf 6,2 Milliarden Euro und verteilt sich folgende Segmente: Gewerbe- und Wohnimmobilien, Parkhäuser, Kommunikationsinfrastruktur und Farmland. (fm)

Foto: Shutterstock

Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

ERGO forciert Lebensversicherung

ERGO holt Markus Krawczak zum Januar 2019 als Vorstand für den Maklervertrieb Leben. Zusätzlich hat ERGO zum 1. November 2018 das neue Ressort betriebliche Altersversorgung gegründet. Dieses wird von Jan Niebuhr geleitet.

mehr ...

Immobilien

Immobilienfinanzierung: So hoch sind die durchschnittlichen Kreditsummen

Dr. Klein hat bundesweit Alter und Kredithöhe von Immobilienkäufern untersucht. Während Eigenheimerwerber in Sachsen-Anhalt besonders jung sind, kaufen Hamburger und Berliner später eigene vier Wände. Auch bei der Kreditsumme gibt es deutliche Unterschiede zwischen den Bundesländern.

mehr ...

Investmentfonds

Der Weg zur Planwirtschaft

Die expansive Geldpolitik lähmt Innovationen und lässt Blasen entstehen, die platzen werden. Die größte Gefahr ist, dass gescheiterte Unternehmen verstaatlicht werden. Davor warnte gestern auf dem Faros Institutional Investors Forum Professor Gunther Schnabl. Gibt es einen Ausweg aus diesem Szenario?

mehr ...

Berater

EZB-Präsident und Deutsche-Bank-Chef fordern Kapitalmarktunion

EZB-Präsident Mario Draghi und Deutsche-Bank-Chef Christian Sewing haben einmal mehr einheitliche Regeln für Banken und die Kapitalmärkte in Europa gefordert. Das sei die einzige Antwort auf die Bedrohungen denen sich die Währungsunion ausgesetzt sehe.

mehr ...

Sachwertanlagen

Noch immer Prozesse rund um die Göttinger Gruppe anhängig

Die Pleite der Securenta/Göttinger Gruppe im Jahr 2007 beschäftigt noch immer die Gerichte. Das belegt ein aktueller Beschluss des BGH: Er hatte in Zusammenhang mit einer überlangen Verfahrensdauer eines der Prozesse zu entscheiden. 

mehr ...

Recht

Kampf ums “Bayerische”: Watschn vom Richter

Nach langwierigem Prozess über zwei Instanzen wird ein Hahnenkampf zweier Versicherungen ums “Bayerische” aller Wahrscheinlichkeit nach mit dem Offensichtlichen enden: Ein bayerisches Unternehmen darf sich auch bayerisch nennen.

mehr ...