Bouwfonds kauft in Metropolregion Amsterdam ein

Bouwfonds Investment Management (Bouwfonds IM) erwirbt für den Immobilienspezialfonds eines süddeutschen Versorgungswerkes (Einzelmandat) eine Neubauprojektenwicklung mit insgesamt 226 Wohnungen in den Niederlanden.

Projektentwicklung Bouwfonds Holland Park nähe Amsterdam
Projektentwicklung Bouwfonds Holland Park nähe Amsterdam

Die Wohnungen befinden sich im neu entwickelten Quartier Holland Park in der Gemeinde Diemen in der Metropolregion Amsterdam. Holland Park zeichnet sich unter anderem durch seine gute Erreichbarkeit aus: Mit dem Zug oder mit der U-Bahn ist man innerhalb von zehn Minuten in der Innenstadt von Amsterdam und im Amsterdamer Finanzviertel Zuidas. Die von Bouwfonds erworbenen Wohnungen verteilen sich auf zwei Wohnblöcke. Wohnblock 20 umfasst 112 Wohnungen mit einer Fläche zwischen 49 und 130 Quadratmetern. Wohnblock 21 besteht aus 114 Wohnungen mit einer Fläche zwischen 50 und 120 Quadratmetern. Unter den Wohnblöcken befinden sich überdachte Parkplätze. Zudem umschließt jedes der Ensembles einen abgetrennten Innengarten.

„Kaum attraktive, frei vermietbare Wohnungen vorhanden“

Initiatoren des Projektes „Holland Park“ sind Snippe Projecten und Bouwaccent Vastgoedontwikkeling. Laut André Snippe, Geschäftsführer von Snippe Projecten, sind die Mietwohnungen auch vorteilhaft für Diemen. „Im Großraum Amsterdam sind kaum attraktive, frei vermietbare Wohnungen zu finden. Auch in Holland Park gibt es für solche Wohnungen bereits lange Wartelisten. Wir sehen viele Innenstadtbewohner und auch viele Ausländer, die beispielsweise im Finanzviertel Zuidas arbeiten. Bald können wir nicht nur eine große Anzahl von Mietwohnungen, sondern auch ganz unterschiedliche Wohnungen anbieten – von sehr geräumigen Penthäusern bis hin zur kompakten Stadtwohnung.“

Derzeit werden in Abstimmung mit Bouwfonds IM die Wohnungsentwürfe finalisiert. Baubeginn soll im Herbst sein. Voraussichtlich ab Mitte 2018 können die ersten Mieter ihre Wohnungen beziehen. (fm)

Foto: Bouwfonds

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.