Anzeige
Anzeige
22. Dezember 2016, 09:46
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Deutsche Immobilienaktien: Von den Grenzen des Wachstums

Bei deutschen Immobilienaktien ist die Nachfrage derzeit verhaltener als beispielsweise bei den offenen Immobilienfonds. Ihr Höhenflug hat zunächst einen Dämpfer bekommen. Dabei hatten die Kurse der großen Wohnimmobiliengesellschaften seit Jahresanfang 2016 deutlich zugelegt.

Deutsche Immobilienaktien

Die Aktie von Vonovia etwa stürzte zuletzt ab.

Vonovia etwa, ehemals Deutsche Annington, verbuchte von Januar bis Mitte August einen Zuwachs um 33 Prozent. Die Aktie der Deutsche Wohnen AG legte in diesem Zeitraum um 39 Prozent zu, die von LEG Immobilien um 19 Prozent. Seitdem hat sich jedoch ein deutlicher Abwärtstrend etabliert.

Die Aktie von Vonovia etwa stürzte bis Mitte Dezember um gut 21 Prozent ab (Stichtag 8. Dezember). Auch die Kurse von Deutsche Wohnen und LEG Immobilien gingen fast parallel zurück.

Grenzen des Wachstums

Marktbeobachter vermuten, dass große Investoren sukzessive aussteigen und ein Ende der Aufwärtsbewegung insbesondere am deutschen Wohnimmobilienmarkt erwarten. Dies deckt sich zumindest im Prinzip mit den Einschätzungen vieler Experten, dass in den Metropolen das Preiswachstum eine gewisse Grenze erreicht hat.

Auch die erwartete Zinserhöhung durch die Fed wird als Signal gesehen, dass künftig höhere Zinsen die rege Investitionstätigkeit an den Immobilienmärkten drosseln werden, auch wenn die EZB dieser Entwicklung bisher nicht gefolgt ist. Wie so oft reagieren die Börsen auch in diesem Fall nervöser und sprunghafter auf Trends als andere Marktsegmente.

Ob sich die Kurse der deutschen Immobilienaktien wieder erholen oder ob sich eine Trendwende vollzieht, bleibt abzuwarten. Generell ist festzuhalten, dass die Nachfrage der Investoren nach Immobilien in Deutschland auch in 2017 hoch bleiben wird. (bk)

Foto: Vonovia

Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Ab dem 22. November im Handel.

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Versicherungen

Grafik des Tages: Künstliche Intelligenz – Chance oder Risiko?

62 Prozent der TeilnehmerInnen einer aktuellem Bitkom Research-Umfrage sehen Künstliche Intelligenz (KI) eher als eine Chance. Fast jeder Fünfte Befrage glaubt sogar, dass KI jetzt schon die Gesellschaft spürbar verändert.

mehr ...

Immobilien

Deutscher Immobilienmarkt: Bislang ein Boom – und nun?

Der Boom am deutschen Immobilienmarkt geht zu Ende, der Aufwärtstrend setzt sich jedoch auch 2019 fort. So lautet eine Kernthese des international tätigen Immobiliendienstleistungs-Unternehmens Savills in seiner Analyse „Ausblick Immobilienmarkt Deutschland“. Die Gründe.

mehr ...

Investmentfonds

4. Asset Manager Meeting: Geballte Multi-Asset-Expertise in Mannheim

“Sieben auf einen Streich“ heißt das Motto für das 4. Asset Manager Meeting Mannheim, das hochkarätig besetzt ist. Die Veranstaltung, die sich mit dem Thema Multi Asset in all seinen Facetten beschäftigt, findet in diesem Jahr an einem außergewöhnlichen Ort statt: Es ist der Neubau der Kunsthalle Mannheim am Friedrichsplatz 4.

mehr ...

Berater

Erstes Urteil zur P&R-Vermittlung: Es war “execution only”

Das Urteil des Landgerichts Ansbach, das die Klage einer Anlegerin gegen einen Vermittler von P&R-Containern abgewiesen hat, liegt nun schriftlich vor. Demnach gab es in dem Fall einige Besonderheiten.

mehr ...

Sachwertanlagen

HEP bringt Solarfonds mit internationalem Fokus

Die HEP Kapitalverwaltung AG aus Güglingen (bei Heilbronn) hat den Vertrieb des neuen Alternativen Investment Fonds (AIF) „HEP – Solar Portfolio 1 GmbH & Co. geschlossene Investment KG“ gestartet.

mehr ...

Recht

Krankenversicherung des Kindes von der Steuer absetzen

Ist ein Kind durch die Eltern privat krankenversichert, so sind monatlich Beiträge an die Versicherung zu entrichten. Sind die gesetzlichen Voraussetzungen erfüllt, so können diese Beiträge als Sonderausgaben steuerlich abgesetzt werden.

mehr ...