26. Oktober 2016, 12:50
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

“Gehobenen Wohnraum schaffen”

Lange Jahre agierte die SDI Vertriebs GmbH als Vertriebskoordinator für Immobilienprojekte Dritter, seit einiger Zeit ist Gründer Gerhard Tausch wieder in das Bauträgergeschäft eingestiegen. Cash. sprach mit Tausch und Christoph Ludwig, Geschäftsführer der SGI Entwicklung, über die aktuelle Strategie.

Immobilienprojekte

Christoph Ludwig (links) und Gerhard Tausch.

Wie kam es zu der Entscheidung, selbst als Bauträger tätig zu werden?

Ludwig: Wir standen im Jahr 2014 wieder vor der Frage, ob wir weiter für Drittunternehmen Vertriebskoordination und Projektentwicklung machen oder ob wir eine eigene Bauträgertätigkeit aufnehmen und eigene Projekte realisieren. Daher haben wir die SGI, die Süddeutsche Gesellschaft für Immobilienentwicklung, gegründet. Damit bieten wir den Vertriebspartnern, aber natürlich auch den Endkunden alles aus einer Hand an. Wir haben die Vertriebskoordination, die Entwicklung und auch die Erstellung selbst im Unternehmen.

Tausch: Die SGI ist eine reine Bauträgergesellschaft, unter der wiederum die jeweiligen eigenen Bauprojektgesellschaften für jedes Objekt angegliedert sind.

Konzentrieren Sie sich auf bestimmte Standorte oder Regionen?

Ludwig: In erster Linie gehen wir als Projektentwickler dahin, wo wir ein interessantes Sanierungsobjekt finden. Allerdings haben wir uns in den vergangenen Jahren vorrangig auf den Südwesten Deutschlands konzentriert, wo unser Unternehmenssitz ist. Entscheidend ist neben einem attraktiven Objekt jedoch auch, wie der Wohnungsbedarf an dem jeweiligen Standort aussieht.

Tausch: Wir waren in der Vergangenheit auch in Berlin und Leipzig tätig, haben uns aber mittlerweile dafür entschieden, im Südwesten unsere Kompetenz möglichst regional zu bündeln.

Ludwig: Man muss natürlich auch eines bedenken: An den großen Standorten, wo viel saniert wird wie Berlin, Leipzig oder Dresden gibt es zwar einen großen Markt, aber auch viele Mitbewerber. Bei unseren aktuellen Projekten, dem “Schlosscarrée Hepberg” in Ingolstadt und der “Rodensteinschule” in Bensheim an der Bergstraße haben wir dagegen ein Alleinstellungsmerkmal. Die Qualitätsstufen bei uns sind klar definiert, wir möchten gehobenen Wohnraum schaffen. An Standorten, an denen kein extremer Wettbewerb herrscht, ist dies besser umzusetzen.

Seite zwei: “Preise schnellen in die Höhe”

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Zurich geht in die Nachhaltigkeitsoffensive

Die Zurich geht bei Thema Nachhaltigkeit in die Offensive. Mit den “Climate Change Resilience Services” und der “Zurich Green Week” will der Versicherer Industriekunden, Partner und Mitarbeiter sensibilisieren und dabei unterstützen,  sich besser auf aktuelle und künftige Risiken im Zusammenhang mit dem Klimawandel vorzubereiten.

mehr ...

Immobilien

Prognose: Immobilienmarkt trotzt der Coronakrise

Der Immobilienboom in Deutschland wird nach Einschätzung von Fachleuten der Coronakrise weiter trotzen. Ein großer Teil der Treiber bleibe trotz der Pandemie intakt, heißt es in einer Prognose des Hamburger Gewos Instituts für Stadt-, Regional- und Wohnforschung.

mehr ...

Investmentfonds

Grün hat viele Schattierungen

Nachhaltiges Anlegen ist facettenreich. Die Spanne der Strategien reicht dabei von diversifizierten Ansätzen mit einem grünen Twist bis hin zu Strategien, die das Erreichen der Pariser Klimaziele anvisieren. Heute gibt es für annähernd jede Grünschattierung das passende Indexprodukt. Ein Beitrag von Hermann Pfeifer, Leiter Amundi ETF, Indexing & Smart Beta, Deutschland, Österreich und Osteuropa

mehr ...

Berater

Bundestag beschließt Verlängerung für Anleger-Musterverfahrensgesetz

Der Bundestag hat eine verlängerte Gültigkeit des Kapitalanleger-Musterverfahrensgesetzes zum Schutz von Aktionären und Anlegern beschlossen. Das Gesetz gilt nun bis zum 31. Dezember 2023.

mehr ...

Sachwertanlagen

Corestate: Mega-Deal mit ehemaligem Quelle-Areal in Nürnberg

Der Immobilien- und Investment-Manager Corestate Capital Group hat den Hauptabschnitt der Trophy-Quartiersentwicklung “The Q” in Nürnberg für einen Fonds der Bayerischen Versorgungskammer (BVK) erworben. Das Investitionsvolumen der Transaktion beläuft sich auf über 300 Millionen Euro. 

mehr ...

Recht

Freiwilligendienste zählen auch für die Rente

Freiwilligendienste und freiwilliger Wehrdienst gelten als Beschäftigung. Wer sich hier engagiert, tut zugleich etwas für sein Rentenkonto. Darauf weist die Deutsche Rentenversicherung hin.

mehr ...