SGI ermöglicht Wohnen im Schlosscarrée Hepberg

Das durch die SGI erworbene Schlosscarré Hepberg, befindet sich in Hepberg, unweit des Audiwerk Ingolstadt. Das Gesamtareal des ehemaligen Schloss Hepberg umfasst nach Angaben des Projektentwicklers 6.200 Quadratmeter Grundstücksfläche und ist aktuell mit vier unterschiedlichen Bauwerken bebaut.

Visualisierung Schlosscarré Hepberg Kopie
So soll das Schlosscarré Hepberg nach seiner Fertigstellung aussehen.

Das denkmalgeschützte Schloss aus dem 18. Jahrhundert mit ehemaligem Schulgebäude, der Dreiflügelanlage mit Innenhof, dem rechteckig angelegten stattlichen Gutshof sowie einem zweigeschossigen Hauptbau mit hohem Walmdach, solle zu hochwertigen Wohnungen revitalisiert werden.

Auf einer Gesamtwohnfläche von 3.300 Quadratmeter würden 40 bedarfsgerecht geschnittene Lofts, Reihenhäuser, Maisonette-Wohnungen, sowie ausreichend Kfz-Stellflächen für alle Wohneinheiten entstehen.

[article_line type=“most_read“]

Das Projekt sei sowohl für Investoren als auch für Eigennutzer reizvoll. Dazu würden die energetische Sanierung für eine nebenkostenreduzierte Nutzung und eine moderne Ausstattung, steuerliche Abschreibung der Sanierungskosten sowie zinsgünstige Teildarlehen der Kreditanstalt für Wiederaufbau beitragen. (kl)

Foto: SGI

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.