Anzeige
7. Juni 2016, 16:16
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Studie: Versicherer stecken immer mehr Geld in Immobilien

Die anhaltenden Niedrigzinsen treiben die Versicherer laut einer Studie immer stärker zur Geldanlage in Immobilien. Zwischen Anfang 2015 und Anfang 2016 sei der Immobilien-Anteil an den Kapitalanlagen der deutschen Versicherungsgesellschaften von 7,6 auf 9,3 Prozent gestiegen.

Versicherer stecken immer mehr Geld in Immobilien

Bürogebäude haben Einzelhandelsflächen als beliebtestes Anlageziel der Versicherer abgelöst, so die Studie.

“Das ist die erste deutliche Steigerung überhaupt”, sagte Experte Dietmar Fischer von der Unternehmensberatung EY am Dienstag in Frankfurt. Bis Ende 2016 dürfte fast jeder zehnte angelegte Euro der hiesigen Branche in Immobilien stecken.

Bürogebäude haben Einzelhandelsflächen abgelöst

Als beliebtestes Anlageziel der Versicherer haben Bürogebäude die Einzelhandelsflächen abgelöst. 75 Prozent der befragten Unternehmen wollen der Studie zufolge in diesem Jahr in Büros investieren, 65 Prozent in Gebäude mit Ladengeschäften und Wohnhäuser. Drei Jahre lang hätten Einzelhandelsflächen wie große Einkaufszentren bei den Immobilienanlagen der Versicherer ganz vorn gestanden, sagte Fischer. Allerdings hätten sich die Renditehoffnungen für die Investoren nicht immer erfüllt. So seien sie als Vermieter über eine umsatzabhängige Miete oft direkt am Geschäft ihrer Mieter beteiligt.

Das Zinstief treibt die Nachfrage an

Haupttreiber für die steigende Immobilienquote ist das nicht enden wollende Zinstief. “95 Prozent sagen: Wir kommen an Immobilien-Investments aufgrund der Niedrigzinsphase nicht vorbei”, sagte Fischer. Lebensversicherer müssen die Garantiezinsen für ihre Kunden erwirtschaften. Die festverzinslichen Papiere, die 80 Prozent der Anlagen ausmachten, werfen bei der Neuanlage aber meist nicht mehr genügend ab. Investitionen in Mietobjekte sollen das ausgleichen. Aus dem gleichen Grund stecken immer mehr Versicherer seit einiger Zeit auch Geld in Infrastruktur wie Stromnetze, Windparks oder Flughäfen, die stetige, planbare Einnahmen versprechen.

Die starke Nachfrage nach Top-Immobilien in den größten deutschen Städten treibt jedoch die Kaufpreise nach oben. Laut Fischer warten asiatische Staatsfonds nur darauf, in Deutschland im großen Stil Immobilien zu erwerben. Versicherer, die bisher auf Top-Immobilien in Top-Lagen und Top-Ländern gesetzt hätten, wichen daher auch auf B-Lagen in A-Städten oder A-Lagen in B-Städten aus. Auf Grund des Drucks sei die Branche bereit, etwas höhere Risiken einzugehen.

Seite zwei: Immobilien-Investitionen auch in 2016 hoch

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

Investmentmarkt für Pflegeimmobilien boomt

Im Jahr 2018 hat der deutsche Investmentmarkt für Pflegeheime und Seniorenzentren das Transaktionsvolumen des Vorjahres um 149 Prozent übertroffen. Gleichzeitig verändert sich der Markt gewaltig hinsichtlich Objektauswahl und Struktur der Nachfrager und auch die Renditen bereiten zum Teil Probleme.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Bleiben die Zinsen auch 2019 niedrig?

Die EZB muss sich erneut mit schwächeren Konjunkturdaten im Euroraum beschäftigen, die Fed will 2019 weniger Zinserhöhungen durchführen und flexibel handeln. Währenddessen sind die Zinsen für Baufinanzierungen – insbesondere die 15-jährigen Zinsbindungen − seit Anfang Dezember noch einmal leicht gesunken. Wie es weitergeht.

mehr ...

Investmentfonds

Mit Tools gegen Anlagefehler

Wer emotional ist, trifft schlechte Entscheidungen, das ist bekannt. Dennoch investieren Frauen besser. Welche häufigen Anlagefehler Investoren machen und ob und wie sich vermeiden lassen, darüber haben Vertreter aus Wissenschaft und Praxis gestern in Frankfurt diskutiert. Cash. war dabei.

mehr ...

Berater

Formaxx erweitert Vorstand

Die Formaxx AG, Eschborn, verstärkt seinen Vorstand. Mit Wirkung zum 1.. März 2019 ist Lars Breustedt neu in den Vorstand der Eschborner Finanzberatungsgesellschaft berufen worden.

mehr ...

Sachwertanlagen

Kapital in zehn Jahren fast verfünffacht

Die Paribus-Gruppe hat die Fondsimmobilie des SCM Capital GmbH & Co. KG Renditefonds V – Hamburg Wohnen sowie abgespaltene Grundstücksteile verkauft. Der Gesamtrückfluss an die Fondsanleger ist beachtlich.

mehr ...

Recht

Riester-Urteil: Förderung trotz Sonderurlaub?

Wie der Bundesfinanzhof (BFH) in einem aktuellen Urteil klarstellt, steht und fällt die staatliche Förderung der Riesterrente mit Beitragszahlungen zur gesetzlichen Rentenversicherung – entweder den eigenen oder denen des Ehepartners.

mehr ...