4. April 2017, 08:21
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Berliner Markt für Luxusimmobilien: Die Top Wohnlagen

Berlins Markt für Premiumimmobilien entwickelt sich noch dynamischer als in den Vorjahren. Auch der Anteil am Gesamtmarkt konnte sich vergrößern. Überhitzungstendenzen seien dennoch nicht erkennbar.

Berlin-luxus in Berliner Markt für Luxusimmobilien: Die Top Wohnlagen

Die sechs Stadtbezirke Grunewald, Wilmersdorf, Charlottenburg, Tiergarten, Mitte und Prenzlauer Berg gehören zu den Premium Wohnlagen Berlins.

Der Berliner Luxusimmobilienmarkt wächst auf hohem Niveau dynamisch weiter. Die mittleren Angebotspreise im Luxussegment sind in vielen Lagen Berlins im zweitstelligen Prozentbereich gestiegen.

Auch der Anteil an Angeboten mit Kaufpreisen ab 750.000 Euro hat sich verdoppelt. Zudem sind mit Neukölln, Friedenau, Köpenick, Friedrichshagen und Schmargendorf fünf Stadtteile in die Premium- und Topwohnlagen aufgestiegen.

Das sind Ergebnisse aus dem “Marktbericht 2016 – 2017 Berlin Exklusives Wohnen” des Luxusimmobilienmaklers John Taylor, der in Zusammenarbeit mit Inwis Forschung & Beratung erstellt wurde. Der Marktbericht untersucht das Segment der Luxusimmobilien (Angebote ab 5.500 Euro pro Quadratmeter), aufgegliedert nach den Stadtteillagen Berlins.

Angebot und Preise steigen

Mit 8,4 Prozent Marktanteil in den vergangenen zwei Jahren habe sich der Anteil an Luxuswohnungen mit einem Angebotspreis ab 750.000 Euro weit mehr als verdoppelt. Im vergangenen Marktreport habe dieser Wert noch bei rund 3,3 Prozent gelegen.

Etwa 4,2 Prozent der Angebote hätten sogar Preise von mehr als einer Million Euro erreicht. Der Anteil der Objekte mit Preisen über 10.000 Euro pro Quadratmeter habe sich von 0,2 auf 1 Prozent verfünffacht.

“Die Ergebnisse der Analyse zeigen, wie dynamisch der Markt für Luxuseigentumswohnungen in Berlin ist und wie vielfältig auch die Stadtteile“, kommentiert Oliver Blum von John Taylor Berlin. “Vor allem internationale Käufer, die Objekte als Kapitalanlage oder Zweitwohnsitz erwerben, zieht es in die angesagten Stadtteile wie Prenzlauer Berg, Mitte oder Kreuzberg, während der Berliner Käufer oftmals auch grüne Randlagen wie Grunewald oder Wilmersdorf nachfragt.”

Die Top Sechs Premiumwohnlagen

Nach Auswertung der Angebotsdaten von ImmobilienScout24 hat Inwis sechs Wohnlagen als Premiumlagen für Luxus-Eigentumswohnungen analysiert: Gehalten haben sich Charlottenburg, Wilmersdorf, Grunewald, Mitte und Prenzlauer Berg. Neu hinzugekommen sei der Bezirk Tiergarten, der sich mit einem durchschnittlichen Quadratmeterpreis von 7.672 Euro gleich an die Spitze dieser Kategorie setze. Dahinter folge Charlottenburg mit 7.555 Euro und Grunewald mit 7.481 Euro pro Quadratmeter im Durchschnitt.

Seite zwei: Top-Lagen und Blasengefahr

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

Neue Kapitalanlagestrategie: SDK setzt auf Immobilien

Die SDK stellt vorläufige Zahlen des Geschäftsjahrs 2018 vor. Mit einem Überschuss von 116 Millionen Euro ist das Ergebnis der Süddeutschen Krankenversicherung erneut sehr gut.

mehr ...

Immobilien

Vorsicht beim Kauf zwangsversteigerter Häuser

Im angespannten Immobilienmarkt bieten Zwangsversteigerungen die Möglichkeit, ein Haus unterhalb des Marktwertes zu erwerben. Die besonderen rechtlichen Rahmenbedingungen bergen jedoch erhebliche Risiken.

mehr ...

Investmentfonds

E-Autos: Neue Hürden verhindern Verbreitung

Die Deutschen sind in Sachen Elektromobilität sehr optimistisch. Warum es nach wie vor ein Nischenthema ist, hängt an vielen Detailfragen. Die oft noch geringe Reichweite ist nur ein Aspekt. Woran es besonders hakt, ist bislang kaum in der öffentlichen Diskussion kaum aufgetaucht.

mehr ...

Berater

Gehalt: So viel verdient Deutschland

Mit welchem Beruf zählen Fach- und Führungskräfte in Deutschland zu den Top-Verdienern und wie groß sind die regionalen Unterschiede beim Lohnniveau? Antworten auf diese und weitere Fragen liefert der Step Stone Gehaltsreport 2019 mit einem Überblick über die durchschnittlichen Bruttojahresgehälter.

mehr ...

Sachwertanlagen

Lars Schnidrig rückt zum CEO von Corestate auf

Der Aufsichtsrat der Corestate Capital Holding S.A., zu der unter anderem der Asset Manager Hannover Leasing gehört, hat Lars Schnidrig für vier Jahre zum neuen Chief Executive Officer (CEO) und Vorsitzenden des Vorstands berufen. Er hat ein ambitioniertes Ziel.

mehr ...
22.03.2019

RWB Group wird 20

Recht

BFH kippt den Bauherrenerlass

Der Bundesfinanzhof (BFH) hat eine uralte steuerliche Restriktion für geschlossene Fonds kassiert. Darauf weist die Beratungsgesellschaft Baker Tilly jetzt hin. Es gibt Vorteile für die heutigen Fonds, aber auch eine Fußangel.

mehr ...