1. August 2017, 11:01
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Immobilien-Investoren fordern Berücksichtigung von Umweltstandards

Nach Meinung von LaSalle Investment Management werden Umweltfaktoren in den kommenden Jahren verstärkt Einfluss auf die finanzielle Performance von Immobilienportfolios nehmen. Zur weiteren Maximierung von Renditen werden Investoren ihren Fokus sehr viel mehr als heute auf grüne Gebäude legen müssen. 

Green-Buildings in Immobilien-Investoren fordern Berücksichtigung von Umweltstandards

Gebäude mit energiesparender Fassade: Green Buildings werden künftig eine bedeutendere Rolle bei Investoren spielen.

Die Untersuchung zeigt, dass grüne Eigenschaften von Gebäuden weniger Risiken bergen und deswegen höhere Preise gerechtfertigt sind. Folglich können Investoren bei grünen Objekten um bis zu 65 Basispunkte niedrigere Renditen akzeptieren als bei “nicht-grünen” Gebäuden.

Umwelteigenschaften im Fokus

Die untersuchten Umwelteigenschaften beinhalten Energieeinsparungsmaßnahmen, Reduzierung der CO2-Bilanz, Wasser- und Abfallrecycling sowie Green Building Ratings, die Nachhaltigkeit bei der Gebäudegestaltung und im Management fördern. Folgend die Faktoren, die eine geringere Rendite rechtfertigen und dennoch mit Vorteilen für Investoren verbunden sind:

  • Einfachere und günstigere Finanzierung von grünen Gebäuden.
  • Grüne Gebäude gelten als etwas liquider als normale Immobilien.
  • Die Untersuchung dokumentiert ein niedrigeres Leerstandsrisiko von grünen Gebäuden
  • Geringeres Risiko großer Investitionen, um nachhaltigen Gebäudestandards zu entsprechen oder das Gebäude neu zu positionieren.
  • Die Untersuchung legt nahe, dass grüne Gebäude eher Mieter mit hoher Bonität anziehen.
  • Nachhaltig gemanagte Gebäude erzielen langfristig eine bessere Performance.

“Die steigende Nachfrage nach Nachhaltigkeits- und Resilienzeigenschaften bei Gebäuden ist sowohl auf regulatorische Einflüsse als auch auf Marktkräfte zurückzuführen. Solche Faktoren sollten im Rahmen von Investitionsanalysen von Portfolios und Immobilien vermehrt berücksichtigt werden”, so Jacques Gordon, LaSalle’s Global Head of Research & Strategy.

Anforderungen der Investoren in Sachen Umweltfreundlichkeit wachsen

Der Studie zufolge sind nur wenige Investoren bereit, auf Erträge zu verzichten beziehungsweise Risiken zu erhöhen, um die Umweltfreundlichkeit ihrer Gebäude zu verbessern. Die Studie zeigt allerdings auch, dass ein wachsender Anteil an Investoren von Fondsmanagern und REIT-CEOs fordert, über Fortschritte bei der Erstellung und Erfüllung von Umwelt- und Nachhaltigkeitszielen informiert zu werden. Laut der Studie verstärkt sich durch veröffentlichte Nachweise der Zusammenhänge bei Investoren mehr und mehr die Auffassung, dass Investitionen in Nachhaltigkeit oft die finanzielle Performance auf Asset- und Portfolioebene verbessern.

Seite zwei: Nachhaltigkeit wird wichtiges Entscheidungskriterium

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



 

Versicherungen

BU: Nicht der Preis, sondern das subjektive Kaufrisiko verhindert den Abschluss

In 2018 waren 29 Prozent der Erwerbstätigen durch eine Berufsunfähig-keitsversicherung abgesichert. Immerhin eine Steigerung um 10 Prozentpunkte seit 2008, aber immer noch sind zwei Drittel der Erwerbstätigen ohne Schutz gegen einen Einkommensverlust durch Arbeitsunfähigkeit. Obwohl die Sensibilität für eine Absicherung des Wohlstands der Fa- milie und für sich selbst sehr groß ist, stehen vor allem zwei Fragen dem Abschluss entgegen.

mehr ...

Immobilien

Savills IM erwirbt deutsches Logistikportfolio

Savills IM erwirbt drei Umschlaghallen in Deutschland mit insgesamt run 15.400 qm Mietfläche. Derzeitig ist das Objekt noch vollständige und langfristig an die Deutsche Post Immobilien GmbH vermietet.

mehr ...

Investmentfonds

ÖKOWORLD bietet Eltern und Großeltern den passenden politischen Investmentfonds

Der Zusammenschluss „Parents for Future“ ist eine wirkungsvolle Initiative, die jungen Menschen der “Fridays für Future”-Bewegung in ihren Forderungen nach einer konsequenten Klima- und Umweltschutzpolitik unterstützt. Der ROCK ´N `ROLL FONDS von ÖKOWORLD ist als erster Elternfonds der Welt ist genau für diese Community gemacht.

mehr ...

Berater

Vollzogen: Baloise schließt Übernahme von Fidea ab

Die Baloise Group schließt nach der Genehmigung aller Behördenden Erwerb des belgischen Versicherers Fidea NV nun ab. Mit der Übernahme stärkt die Baloise ihre Marktposition im attraktiven belgischen deutlich.

mehr ...

Sachwertanlagen

Aberdeen Standard Investments nimmt schwedische Immobilien ins Portfolio

Aberdeen Standard Investments (ASI) hat seinen paneuropäischen Wohnimmobilienfonds Aberdeen Pan-European Residential Property Fund (ASPER) SICAV-RAIF mit dem Kauf eines Portfolios neuer Wohnimmobilien in Schweden erweitert. Mit dieser jüngsten Akquisition ist das Fondsportfolio nun über sechs Länder und 27 verschiedene Anlagen diversifiziert und hat ein Vertragsvolumen von über 750 Mio. Euro erreicht.

mehr ...

Recht

Testament: Warum es bei Patchwork-Familien ein Muss ist

Stief- und Patchwork-Familien sind längst keine Seltenheit mehr, sondern für viele Menschen ist es der Alltag. Warum für diese Familienkonstellationen ein Testament unabdingbar ist. Interview mit Cornelia Rump, Fachanwältin für Erbrecht, in einem Interview mit der Initiative „Mein Erbe tut Gutes. Das Prinzip Apfelbaum“.

mehr ...