17. Juli 2017, 09:02
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

IntReal meldet positive Halbjahreszahlen

Die IntReal International Real Estate Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH (IntReal), Hamburg, hat in den ersten sechs Monaten des Jahres 2017 ihren Wachstumskurs in hohem Tempo fortgesetzt.

2017 07 17 Michael-Schneider Copyright IntReal-Kopie in IntReal meldet positive Halbjahreszahlen

Michael Schneider, IntReal: “Signifikante Kapitalzusagen bei unseren Fonds liegen vor.”

Das gesamte administrierte Immobilienvermögen (Assets under Administration, AuA) nahm von 13,5 Milliarden Euro (31.12.2016) auf 15,9 Milliarden Euro (30.6.2017) zu. Die Anzahl der verwalteten Immobilienfonds stieg im selben Zeitraum um 16 auf 99. Ende des ersten Halbjahres 2017 wurden 711 Immobilien von IntReal administriert (31.12.2016: 629).

“Hohes Wachstumstempo”

Michael Schneider, Geschäftsführer von IntReal, kommentiert die Halbjahreszahlen: “Wir konnten das hohe Wachstumstempo aus dem Vorjahr unvermindert fortsetzen. Ich gehe davon aus, dass sich unser Geschäft auch im zweiten Halbjahr 2017 und darüber hinaus  dynamisch weiterentwickeln wird. Den von uns verwalteten Fonds liegen weitere signifikante Kapitalzusagen vor. Ein Großteil der Immobilien, die mit diesen Geldern angekauft werden sollen, konnten unsere Fondspartner bereits erfolgreich vertraglich sichern.”

Schneider weiter: “Im ersten Halbjahr 2017 haben wir deshalb weiter an den organisatorischen Voraussetzungen für das zu erwartende Geschäftswachstum gearbeitet und unsere personellen Ressourcen stark ausgebaut: Die Mitarbeiterzahl stieg im ersten Halbjahr um 16 Prozent – von 139 auf 161 und auch für die zweite Jahreshälfte konnten wir bereits weitere Spezialisten für die Fondsadministration gewinnen. So können wir auch zukünftig unsere hohen Qualitätsstandards garantieren.”

Stärkstes Wachstum im Geschäftsbereich Partnerfonds

Der größte Teil des Wachstums entfällt auf den Geschäftsbereich Partnerfonds. Hier sind die AuA im ersten Halbjahr 2017 um rund 1,8 Milliarden Euro von 7,6 Milliarden Euro auf 9,4 Milliarden Euro gestiegen. Zusammen mit den drei Multi-Assetmanager-Fonds werden hier insgesamt 9,8 Milliarden Euro Immobilienfondsvermögen verwaltet. In der Sparte Partnerfonds bietet IntReal nationalen und internationalen Assetmanagern eine Plattform zur Auflage und Verwaltung regulierter Immobilien-Investmentfonds, über die sie Zugang zu institutionellen und privaten Kapitalanlegern erhalten. Unter den im ersten Halbjahr neu aufgelegten Spezialfonds befinden sich Fonds aller Nutzungsarten wie beispielsweise der DIC Office Balance IV oder der Industria Wohnen Deutschland V. Der größte Teil der 9,4 Milliarden Euro Immobilienvermögen liegt in Deutschland, gefolgt von den Niederlanden, Großbritannien und Österreich.

Im zweiten großen Geschäftsbereich der IntReal, den KVG-Services, sind die AuA im ersten Halbjahr um rund 660 Mio. Euro gestiegen. Sie erreichten damit am 30.06.2017 rund 6,1 Milliarden Euro. (31.12.2016: 5,4 Milliarden Euro). In der Sparte KVG-Services übernimmt IntReal für Management-KVGen die Back Office-Tätigkeiten. (fm)

Foto: IntReal

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Investitionen in Insurtechs erreichen wieder Höchstniveau

Im dritten Quartal 2020 wurden weltweit Investitionen in Insurtechs in Höhe von 2,5 Milliarden US-Dollar in insgesamt 104 Transaktionen getätigt. Das entspricht einem Anstieg gegenüber dem Vorquartal von 63 Prozent im Investitionsvolumen und 41 Prozent in der Transaktionsanzahl. Dies geht aus dem InsurTech Briefing Q3/2020 von Willis Towers Watson hervor.

mehr ...

Immobilien

Erneuerbare-Energien-Investments statt Immobilien

Die Rendite-Risiko-Schere zwischen Investments in Erneuerbare Energien und Immobilien öffnet sich. „Beide Anlageklassen sind vor allem für institutionelle Investoren eine Alternative zueinander“, sagt Markus W. Voigt, CEO der aream Group. „Während beide ungefähr die gleiche Rendite erwarten lassen, steigt das Risiko bei Immobilien derzeit steil an.“

mehr ...

Investmentfonds

“Big Movers auf dem Vormarsch”

Wir befinden uns jetzt in einer sehr wichtigen Woche für die Märkte und die Weltwirtschaft. Die Märkte zeigen typischerweise signifikante Bewegungen, wenn unerwartete Daten oder politische Ankündigungen auf der Tagesordnung stehen – und es gibt in der Tat vieles, was in dieser Woche für Aufregung sorgen könnte. Die Marktteilnehmer werden die Entwicklungen an den folgenden Fronten beobachten. Ein Beitrag von Mobeen Tahir, Associate Director, Research, WisdomTree.

mehr ...

Berater

“Motivations-Events nicht mehr als Weiterbildung anerkannt”

Der Bundesverband Deutscher Versicherungskaufleute (BVK) hat das Papier des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) und der Finanzaufsicht Bafin zur Anerkennung der gesetzlichen Weiterbildungspflicht von Versicherungsvermittlern begrüßt. Der Verband wünscht sich aber auch Nachbesserungen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Isaria verkauft zwei Wohnanlagen in München an DWS-Spezialfonds

Die Münchner Isaria hat insgesamt 219 Wohnungen für 119,2 Millionen Euro an den Vermögensverwalter DWS für einen institutionellen Spezialfonds veräußert. Das Projekt wird die mittlerweile zur Deutschen Wohnen gehörende Isaria München Projektentwicklungs GmbH im Auftrag der Isaria Wohnbau AG schlüsselfertig erstellen.

mehr ...

Recht

 Pfandkredit: Das schnelle Geld aus dem Pfandleihhaus 

Laut dem Zentralverband des Deutschen Pfandkreditgewerbes (ZdP) werden jährlich über 630 Millionen Euro an Krediten von rund 250 Mitgliedsbetrieben ausbezahlt. Die etwa eine Million Kunden, die diese unbürokratischen Blitz-Kredite nutzen, kommen aus allen Schichten. In Corona-Zeiten boomt das Geschäft mit Pfandkrediten. Für wen sich eine Pfandleihe lohnt?

mehr ...