17. Februar 2017, 10:23
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

“Hausbau als Anknüpfungspunkt zur BU-Beratung”

Im zweiten Teil des Interviews mit Jörg Haffner, Geschäftsführer von Qualitypool, spricht er mit Cash. über die Überarbeitung der Wohnimmobilienkreditrichtlinie (WIKR) und Cross-Selling-Ansätze zwischen Baufinanzierung und Versicherungen.

Bonitaet-haffner in Hausbau als Anknüpfungspunkt zur BU-Beratung

“Im Rahmen des Hausbaus sind die Themen Bauherrenhaftpflicht oder Wohngebäudeversicherung nicht sehr fern. Und auch beim Thema Risikolebensversicherung und Berufsunfähigkeit sind Anknüpfungspunkte.”

Cash.: Die WIKR soll überarbeitet werden. Befürworten Sie eine Veränderung?

Haffner: Ich bin da letztlich neutral, allerdings freue ich mich natürlich, wenn wir als Qualitypool über die Plattform Baufi-Smart ein breiteres Angebotsspektrum haben. Hinsichtlich des Themas Rechtssicherheit wären Änderungen sicher zu begrüßen. Speziell für die Banken besteht dort das Risiko, aufgrund einer möglicherweise fehlerhaften Umsetzung der neuen Richtlinie verklagt zu werden. Eine konservative Auslegung des Gesetzes ist nachvollziehbar, wenn man an die aufgelösten Verträge im Zuge fehlerhafter Widerrufsbelehrungen denkt. Die Frage ist, wie groß das Risiko in dieser Hinsicht bei der derzeitigen Niedrigzinssituation ist. Welcher Kunde versucht in fünf Jahren, seinen Kreditvertrag zu widerrufen, wenn wir vielleicht wieder bei einem höheren Zinsniveau sind?

Vor Ihrer jetzigen Position haben Sie lange für eine Bank gearbeitet. Was haben Sie aus dieser Tätigkeit mitgenommen?

Hier im Hypoport-Konzern haben wir eine sehr ähnliche Kultur wie bei der ING-DiBa. Was ich mitgenommen habe ist, dass es wichtig ist, ein motivierendes Arbeitsumfeld zu haben und zu gestalten. Wir haben hier eine tolle Zusammenarbeit, auch mit den anderen Führungskräften. Und es gibt sehr große Freiheiten im täglichen Doing, vergleichbar mit meinem früheren Arbeitgeber.

Der Unterschied ist also gar nicht so groß?

Es gibt natürlich Unterschiede. Bei einer Bank mit 3.000 Mitarbeitern gibt es eine Infrastruktur, die man in einem Unternehmen wie Qualitypool mit insgesamt 30 Personen nicht haben kann. Umgekehrt lassen sich hier viele Themen sehr viel schneller entscheiden und umsetzen. Gerade die Freiheit, unternehmerische Entscheidungen selbstständig zu treffen, ist eine spannende Herausforderung. Es macht einfach Spaß, Qualitypool in die Zukunft zu entwickeln, etwa über die Agenda 2021.

Seite zwei: “Fit machen für den Zeitpunkt, an dem die Zinsen drehen”

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Barmenia, DFV und R+V gründen Konsortium für bKV und Pflege

Die Barmenia Krankenversicherung, die R+V Krankenversicherung und die DFV Deutsche Familienversicherung haben das deutschlandweit erste Konsortium für die betriebliche Krankenversicherung (bKV) gegründet. Erstmalig gehen damit drei private Krankenversicherer gemeinsam in der  bKV auf Arbeitgeber und Arbeitnehmer zu.

mehr ...

Immobilien

Erhaltungssatzung: Münchner Immobilienbesitzer sollten Status ihrer Immobilie prüfen

Experten der Hausbank München eG, von Rohrer Immobilien und der Anwaltskanzlei Wagensonner empfehlen aktuell oder zukünftig von der Erhaltungssatzung der bayerischen Landeshauptstadt betroffenen Immobilienbesitzern ihr Objekt einem Statuscheck zu unterziehen.

mehr ...

Investmentfonds

2020: Fiskalpolitik als Impulsgeber für die Märkte?

Der Ausblick für 2020 hängt vom Gleichgewicht zwischen den politischen Risiken und den finanz- und geldpolitischen Reaktionen ab. NN IP sieht großes Potenzial für fiskalische Stimulusmaßnahmen, bleibt in europäischen Aktien übergewichtet und geht davon aus, dass zyklische Aktien besser abschneiden als defensive Titel. Bei nachhaltigen Aktien liegt der Fokus auf Infrastruktur für erneuerbare Energien, nachhaltige Landwirtschaft und Anbieter von Gesundheitslösungen.

mehr ...

Berater

SPD erwägt Ausstieg aus Steuerförderung von Riester-Renten

Die SPD erwägt einen grundlegenden Umbau bei der privaten Altersvorsorge. So soll die Steuerförderung von Riester-Verträgen auf den Prüfstand gestellt werden, wie aus einem Zwischenbericht einer Parteikommission zur Zukunft der Alterssicherung hervorgeht, der der Deutschen Presse-Agentur in Berlin vorliegt.

mehr ...

Sachwertanlagen

Mimco kauft weiteres Einzelhandelsobjekt

Der Asset- und Investment-Manager Mimco Capital Sàrl aus Luxemburg hat für seinen neuen Fonds Everest One in das Einzelhandelsobjekt “Neues Südertor” in Lippstadt einen zweistelligen Millionenbetrag investiert. Geplant ist auch eine Aufwertung des Gebäudes.

mehr ...

Recht

Black Friday: Vorsicht bei der großen Schnäppchenjagd

Der Countdown zum Black Friday läuft: Zahlreiche Händler feiern den Topseller-Tag mit speziellen Aktionen und Sonderrabatten, quasi ein Auftakt für das Weihnachtsgeschäfts. Doch wie sieht es mit einem eventuellen Rückgabe- und Umtauschrecht aus, wenn – Mann oder Frau – sich verkauft haben. Rechtsexperten der Arag klären auf, was bei reduzierter Ware und vorschnellen, unüberlegten Kaufentscheidungen zu beachten ist.

mehr ...