13. April 2017, 09:04
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Von Poll Immobilien gründet Finance-Tochter

Das Maklerhaus von Poll Immobilien erweitert seine Geschäftstätigkeit um Finanzierungen und Versicherungen rund um die Immobilie. In den kommenden Monaten soll der neue Zweig an mehr als 30 Standorten Präsenz zeigen.

Von-poll-finance in Von Poll Immobilien gründet Finance-Tochter

Von-Poll-Geschäftsführer Sassan Hilgendorf (rechts) sowie Sascha Mermann (links) und Dr. Lucie Lotzkat, beide FP Finanz Point

Der neue Geschäftszweig firmiert unter dem Namen von Poll Finance und wurde nach Angaben des Maklerhauses durch Von-Poll-Geschäftsführer Sassan Hilgendorf und Sascha Mermann, geschäftsführender Gesellschafter der FP Finanz Point, gegründet.

Von Poll Finance biete Kunden an den bundesweit über 250 Standorten des Maklerhauses institutsunabhängige Finanzierungslösungen rund um die Immobilie an, inklusive zugehöriger Versicherungsleistungen.

Mermann werde das neue Serviceangebot gemeinsam mit Dr. Lucie Lotzkat, Mitglied der Geschäftsführung und Prokuristin bei FP Finanz Point, eigenständig verantworten.

30 eigene Shops geplant

Im Laufe der nächsten Monate sollen dazu an über 30 Standorten inklusive der Großstädte Berlin, Hamburg, München, Frankfurt und Düsseldorf eigenständige Von-Poll-Finance-Shops eingerichtet werden, die von Lizenznehmern geführt werden.

Zusätzlich würden in bestehenden Von-Poll-Immobilien-Shops Beratungsstellen als Shop-in-Shop-Konzept eingerichtet. Für die nahe Zukunft sei der Einsatz von insgesamt bis zu 100 fachlich versierten Finanzierungsberatern geplant.

Beratungskompetenz in der Baufinanzierung

„In der Immobilienvermittlung haben Finanzierungsaspekte heute eine immer größere Bedeutung. Beratungskompetenz ist gefragter denn je, vor allem im Lichte der letztes Jahr eingeführten Wohnimmobilienkreditrichtlinie“, so Hilgendorf. „Mit von Poll Finance kommen wir den Wünschen unserer Kunden entgegen.“

„Als erfahrene Finanzierungsexperten und Immobilienberater wissen wir, welche Fragen sich die Klienten im Rahmen des Verkaufs- und Kaufprozesses stellen, und unterbreiten Interessenten gern maßgeschneiderte Optionen als Antwort“, ergänzen Mermann und Lotzkat. (bk)

Foto: Shutterstock

Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 05/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Private Equity – Büroflächenmangel – Datenschutz

Rendite+ 1/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Marktreport Sachwertanlagen – Windkraft – Vermögensanlagen – Bitcoin & Co.

Ab dem 22. März im Handel.

Versicherungen

Prozess um Millionenbetrug mit Kapitalanlagen

Eine Anlagenfirma aus der Schweiz hat über 5.800 Anleger um mindestens 60 Millionen betrogen. Nun müssen sich vier Beschuldigte vor dem Münchner Landgericht verantworten. Für die Anleger gibt es noch Hoffnung, entschädigt zu werden.

mehr ...

Immobilien

Immobilienpreisanstieg im Norden und Osten weniger schwunghaft

Die Preise für Wohnimmobilien im Norden und Osten Deutschlands steigen im ersten Quartal 2018 weiter – für Wohnungen allerdings mit gedrosseltem Tempo. Laut Trendindikator Immobilienpreise des Finanzdienstleisters Dr. Klein (DTI) ist die Entwicklung in Berlin nach wie vor am dynamischsten: Im Jahresvergleich kosten Wohnungen über 15 Prozent mehr, verglichen mit dem vorigen Quartal sind Häuser um rund vier Prozent teurer.

mehr ...

Investmentfonds

Yen zur Portfolioabsicherung

Die japanische Währuing Yen hat nicht nur attraktive defensive Eigenschaften. Er kann zudem die Portfolioperformance aufgrund einer Reihe von Faktoren positiv beeinflussen. Ein Gastbeitrag von Jason Borbora, Investec AM

mehr ...

Berater

Deutsche haben ihre Finanzen im Griff – nach eigener Einschätzung

Die Deutschen sind überzeugt davon, gut mit ihrem Geld umgehen zu können. Mehr als drei Viertel haben nach eigenen Angaben einen sehr guten oder guten Überblick über ihre Einnahmen und Ausgaben. 88 Prozent beschäftigen sich regelmäßig mit ihren Ausgaben, 22 Prozent sogar täglich. Das sind Ergebnisse einer aktuellen repräsentativen Umfrage von Geld und Haushalt, dem Beratungsdienst der Sparkassen-Finanzgruppe.

mehr ...

Sachwertanlagen

Umbau von Aktionärsstruktur und Aufsichtsrat abgeschlossen

Die Lloyd Fonds AG teilt mit, dass die im März angekündigten Änderungen in ihrer Aktionärsstruktur nun umgesetzt und die üblichen Vorbehalte aufgehoben wurden. Zudem wurde der Aufsichtsrat mehrheitlich neu besetzt.

mehr ...

Recht

Bürgschaften sind keine nachträglichen Anschaffungen

Wird ein Gesellschafter im Insolvenzverfahren als Bürge für Verbindlichkeiten der Gesellschaft in Anspruch genommen, so kann er dies nicht mehr als nachträgliche Anschaffungskosten werten und somit auch nicht mehr steuermindernd geltend machen. Dies entschied der Bundesfinanzhof (BFH) in einem aktuellen Urteil (Aktenzeichen: IX R 36/15). Gastbeitrag von Holger Witteler, Kanzlei Husemann, Eickhoff, Salmen & Partner

mehr ...