17. Oktober 2018, 14:49
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Alpin-Skigebiete: Wo Immobilien am gefragtesten sind

Noch zeigt sich das Wetter in Deutschland sommerlich warm, aber die nächste Wintersaison steht vor der Tür. Der Immobilienberater Knight Frank hat die Veränderungen bei den Immobilienpreisen in den französischen und Schweizer Alpin-Skigebieten untersucht.

Alpen-chalet-ski-resort-shutt 150537356 in Alpin-Skigebiete: Wo Immobilien am gefragtesten sind

Der zehnte “Ski Property Index” des internationalen Immobilienberatungsunternehmens untersucht die Entwicklung der Preise eines Vier-Zimmer-Chalets in 16 französischen und Schweizer Alpin-Skigebieten im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

Der Index fiel bis Juni 2018 um 0,5 Prozent, was im Vergleich zu 2017, wo der Rückgang noch 1,8 Prozent betrug, einem moderaten Rückgang entspricht. 13 der 16 Resorts verzeichneten stagnierende beziehungsweise rückläufige Preise für Chalets. Vor drei Jahren registrierten nur fünf Resorts ein Preiswachstum.

Zwei Schweizer Standorte an der Spitze

Während im letzten Jahr französische Skigebiete die ersten Plätze belegten, haben sich in diesem Jahr laut Knight Frank zwei Schweizer Resorts – Villars (plus sechs Prozent) und Verbier (plus 3,4 Prozent) – an die Spitze platziert. Beide Skigebiete lagen in den letzten Jahren im Ranking weiter hinten, aber ein Plus an Investitionen – sowohl in Bezug auf Skilifte, Luxushotels, Anfängergebiete als auch Nicht-Ski-Aktivitäten – habe die Touristenzahlen, die Käufernachfrage und damit die Preise für Chalets erhöht.

Zudem gewinne Villars immer stärker Anerkennung. Das Resort beherbergt drei internationale Schulen und zieht auch eine Reihe Eltern als Käufer an, die einen nahe gelegenen Standort suchen. Verbiers gute Erreichbarkeit, die Ausrichtung nach Süden, die es zu einem der sonnigsten Ferienorte der Alpen macht, und die breite Palette an Freizeitaktivitäten erklären, warum das Resort so einen hohen Stellenwert genießt.

News-skiresorts-17102018 in Alpin-Skigebiete: Wo Immobilien am gefragtesten sind

Seite 2: Französische Alpen bei Käufern beliebt

Weiter lesen: 1 2 3

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

Die Top 5 der Woche: Versicherungen

Welche Versicherungsthemen stießen bei den Lesern von Cash.Online in dieser Woche auf besonders großes Interesse? Das neue wöchentliche Ranking zeigt es auf einen Blick.

mehr ...

Immobilien

Die Top 5 der Woche: Immobilien

Baufinanzierung, Mietrecht, Studentenwohnungen – welche Immobilienthemen interessierten die Leser von Cash.Online in dieser Woche ganz besonders? Die fünf meistgeklickten Artikel auf einen Blick finden Sie in unserem Ranking.

mehr ...

Investmentfonds

Die Top 5 der Woche: Investmentfonds

Welches sind die fünf relevantesten Meldungen der letzten Woche im Investmentfonds-Ressort? Finden Sie heraus, welche Themen die Cash.-Online-Leser in der vergangenen Woche am meisten interessiert haben:

mehr ...

Berater

Commerzbank: EZB lässt Aktionäre jubeln

Die Commerzbank muss künftig weniger Kapital vorhalten. Die Europäische Zentralbank (EZB) habe die bankspezifischen Kapitalanforderungen (“Pillar 2”) um 0,25 Prozentpunkte auf 2 Prozent gesenkt, teilte das Kreditinstitut am Freitag in Frankfurt mit.

mehr ...

Sachwertanlagen

Die Top 5 der Woche: Sachwertanlagen

Welche Themen stießen in dieser Woche auf das größte Interesse bei den Lesern von Cash.Online? Im neuen wöchentlichen Ranking finden Sie die fünf meistgeklickten Beiträge im Ressort Sachwertanlagen.

mehr ...

Recht

Top-Juristen gegen Provisionsdeckel

Ein Provisionsdeckel in der Lebensversicherung wäre sowohl verfassungsrechtlich als auch europarechtlich unzulässig. Zu diesem Ergebnis kommen zwei Rechtsgutachten, die auf Veranlassung der Vermittler-Berufsverbände AfW und Votum sowie der Bundesarbeitsgemeinschaft zur Förderung der Versicherungsmakler (BFV) erstellt wurden.

mehr ...