Anzeige
1. August 2018, 14:34
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Pflegeimmobilien: Starkes Interesse der Investoren

Der deutsche Investmentmarkt für Pflegeimmobilien steuert nach Angaben von CBRE auf das zweitbeste Ergebnis seit dem Rekordjahr 2016 zu. Aufgrund der demografischen Entwicklung hierzulande rechnen Investoren mit guten Chancen.

Pflegeheim-seniorenheim-shutt 498168070 in Pflegeimmobilien: Starkes Interesse der Investoren

Die Spitzenrendite für Pflegeimmobilien liegt nach Angaben von CBRE bei 4,8 Prozent.

Der deutsche Investmentmarkt für Pflegeheime und Seniorenzentren konnte seine Dynamik aus dem Auftaktquartal nach Angaben von CBRE fortsetzen und erreichte im ersten Halbjahr 2018 ein Volumen von insgesamt 824,4 Millionen Euro – ein Wachstum von 123 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

Damit habe die Assetklasse einen Anteil von 3,3 Prozent am deutschen Gewerbeimmobilieninvestmentmarkt. Noch vor drei Jahren habe der Anteil bei lediglich 1,5 Prozent gelegen.

Garantierter Bedarf

„Das Interesse der Investoren wird von der demografischen Entwicklung in Deutschland getragen, die nicht nur langfristige Konzepte ermöglicht, sondern auch einen steigenden Bedarf an Pflegeheimen garantiert“, sagt Dirk Richolt, Head of Real Estate Finance bei CBRE in Deutschland. „Während die Spitzenrendite im ersten Quartal 2018 noch 5,00 Prozent betrug, notiert sie aufgrund des zunehmenden Investoreninteresses und der fortschreitenden Professionalisierung aktuell bei 4,80 Prozent – Tendenz weiter leicht fallend. Für das Gesamtjahr ist ein Investmentvolumen von deutlich über einer Milliarde Euro zu erwarten. Dies ist zwar wesentlich niedriger als im Ausnahmejahr 2016, dürfte jedoch über dem Investmentvolumen jedes anderen Jahres liegen.“

Der Anteil der Portfoliotransaktionen lag laut CBRE im ersten Halbjahr bei 68 Prozent, wobei mittlere Investitionsgrößen von zehn bis 20 Millionen Euro den größten Teil (circa 35 Prozent) der Transaktionen ausmachten. Aktivste Käufergruppe waren Immobilienaktiengesellschaften/REITS mit 56 Prozent, gefolgt von institutionellen Investoren wie Versicherungen und Pensionskassen mit 15 Prozent.

Belgische Investoren sehr aktiv

Vor allem das Interesse internationaler Investoren steigt laut CBRE weiter an. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum hat sich ihr Anteil fast verdreifacht. Speziell belgische Investoren waren sehr aktiv und stellten 52 Prozent des gesamten in Pflegeimmobilien investierten Kapitals. So habe etwa die belgische Confinimmo ein Portfolio mit 17 Senioren- und Pflegeheimen für 172 Millionen Euro erworben.

Neben Pflegeheimen und Seniorenzentren werden laut CBRE auch andere Gesundheitsimmobilien für Investoren zunehmend attraktiv. So habe etwa Primonial einen 50 Prozent-Anteil an einem Portfolio von MPT mit einem geschätzten Gesamtwert von 1,635 Milliarden Euro erworben, das vor allem aus Reha-Kliniken bestand und deswegen nicht dem Transaktionsvolumen der Pflegeimmobilien zuzuordnen ist. (bk)

Foto: Shutterstock

Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

1 Kommentar

  1. Nicht nur für institutionelle Investoren bieten Pflegeimmobilien gute Anlagemöglichkeiten. Auch private Investoren können mit Renditen von 4-5% am Erfolg von Pflegeimmobilien teilhaben.

    Kommentar von Pflegeimmobilien — 29. August 2018 @ 10:39

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Digitalisierung: “Technische Infrastruktur wird Erfolgsfaktor”

Die Digitalisierung stellt Versicherer und Vertriebe vor enorme Herausforderungen. Denn neben dem Aufbau neuer IT-Strukturen oder effizienter Backend-Prozesse geht es auch um Prozesse zur Digitalisierung des Vertriebs und der Kundenbetreuung.

mehr ...

Immobilien

Brände zerstören Teile Kaliforniens – auch Thomas Gottschalks Haus betroffen

Gewaltige Brände im Norden und Süden Kaliforniens haben Hunderte Quadratkilometer Wald vernichtet und Tausende Häuser zerstört. Nach Angaben des kalifornischen Feuerwehrverbands CPF mussten rund 250.000 Menschen vor den Flammen fliehen. Auch die Häuser zahlreicher Prominenter sind betroffen.

mehr ...

Investmentfonds

Ölpreise steigen wieder

Nach den Verlusten der vergangenen Wochen, ziehen die Ölpreise wieder an. Das liegt unter anderem an dem knapperen Angebot. Ob die Opec-Mitglieder ihre Fördermenge in nächster Zeit reduzieren, ist unentschieden. Russland und Saudi-Arabien sind unterschiedlicher Meinung.

mehr ...

Berater

Bundesregierung warnt Banken vor hartem Brexit

Die Bundesregierung mahnt die Finanzbranche, sich trotz jüngster Lichtblicke bei den Brexit-Verhandlungen auf einen möglichen ungeregelten Austritt Großbritanniens aus der EU einzustellen.

mehr ...

Sachwertanlagen

INP kauft drei weitere Pflegeheime

Die INP-Gruppe aus Hamburg hat drei Pflegeeinrichtungen der Wolf-Gruppe aus Eschwege, Hessen, übernommen. Zwei der drei Immobilien wurden für den offenen Spezial-AIF “INP Deutsche Pflege Invest” erworben, die dritte für einen Publikumsfonds.

mehr ...

Recht

PRIIP und die UCITS-KIID: Fallstricke in der Umstellung?

Das ifa-Ulm sieht bei der Umstellung von UCITS-KIID zu PRIIP-spezifischen Angaben neue Herausforderungen auf die Versicherer zukommen. Denn gerade beim Umgang mit laufenden Jahresbeiträgen liefern die technischen Regulierungsstandards keine klaren Vorgaben.

 

mehr ...