12. September 2018, 12:47
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

SPD-Chefin: Mietpreis-Stopp zentrale Aufgabe der Politik

Die SPD-Vorsitzende Andrea Nahles hat einen Stopp des Mietpreisanstiegs zu einer zentralen Aufgabe der Politik erklärt. Darüber hinaus müssten auch Spekulationen mit Bauland eingedämmt werden.

94336435 Lay in SPD-Chefin: Mietpreis-Stopp zentrale Aufgabe der Politik

In der heutigen Generaldebatte im Bundestag unterstrich Andrea Nahles, dass ein Stopp der Mietanstiege notwendig sei. (Archivbild)

“Vor allem brauchen wir einen Mietpreis-Stopp”, sagte die Partei- und Fraktionschefin am Mittwoch im Bundestag bei der Aussprache über den Bundeshaushalt für das kommende Jahr. “Kein anderes Problem treibt den Menschen mehr Sorgenfalten in das Gesicht als die explodierenden Mietkosten.”

Die SPD werde ihr Konzept auch beim Wohnungs- und Mietengipfel am 21. September im Kanzleramt zur Sprache bringen. Die Mieten stiegen viel schneller als die Löhne, sagte Nahles.

Spekulation mit Bauland unterbinden

Die Sozialdemokraten hatten am Wochenende ein Konzept vorgelegt, wonach es fünf Jahre lang nur noch Mieterhöhungen, die der Inflationsrate entsprechen, geben soll.

Zudem müssten Spekulationen mit Bauland eingedämmt werden. “Wenn Bauland brachliegt, müssen die Grundbesitzer zahlen”, sagte Nahles. Kommunen müssten eine Bau-Pflicht festschreiben. (dpa-AFX)

Foto: Picture Alliance

 

1 Kommentar

  1. Mieten und Kaufpreise entwickeln sich regional extrem unterschiedlich! Die SPD mit ihrer Rasenmäherpolitik auf der falschen, nämlich der Nachfrageseite, erinnert an die SED-Politik: Privaten Investoren wird ihr Geschäft so unmöglich gemacht, dass völlig überraschend, leider, leider der Staat einspringen muss. Die Politik soll endlich ihre Hausaufgaben machen und den Wohnungsbau, sprich das Angebot ankurbeln. Wenn durch ihre Auflagen und Vorschriften die Baukosten für Neubau mindestens 3000 €/qm betragen + horrende Grundstückspreise, weil kein Bauland ausgewiesen wird + sehr hohe Erwerbsnebenkosten, primär staatliche, wenn Wohnungsbauten von z.B. 1993 nachträglich (!) die neuen Brandschutzauflagen von 2018 für sehr hohe Investitionsbeträge erfüllen müssen, und bei einem Heizungsaustausch eine umfassende energetische Nachrüstung bezahlt werden muss, ist ein Rentner-Eigennutzer schnell am finanziellen Ende angelangt…

    Kommentar von Dr. Ursula Renner — 12. September 2018 @ 16:12

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

Allianz: Aylin Somersan Coqui wird neue Personalvorständin

Aylin Somersan Coqui (42) wird zum 1. April 2019 neue Personalvorständin der Allianz Deutschland. Sie tritt die Nachfolge von Ana-Cristina Grohnert an, die die Allianz zum gleichen Zeitpunkt verlässt. Coqui ist derzeit als Chief Human Resources Officer (CHRO) in der Allianz SE tätig und verantwortet dort die gruppenweite Personalstrategie.

mehr ...

Immobilien

Zinssicherung oder Renditefalle? Geschäft mit Bausparverträgen wächst

Die niedrigen Zinsen halten die Sparer in Deutschland nicht davon ab, Bausparverträge abzuschließen. Branchenprimus Schwäbisch Hall stoppte 2018 den Rückgang der beiden vorangegangenen Jahre.

mehr ...

Investmentfonds

Portfolios und Performances mit neuem Tool effektiv bewerten

Wisdom Tree, Sponsor von Exchange-Traded Funds (“ETF”) und Exchange-Traded Products (“ETP”), hat die WisdomTree Investor Solutions-Plattform lanciert.

mehr ...

Berater

RWB bringt Anleger ins Milliardärs-Business

Ein echter Mega-Deal ist dem Asset Manager RWB für seine Anleger gelungen: Über den Zielfondsmanager Marlin Equity Partners sind diese jetzt an den Geschäften von Milliardär Richard Branson beteiligt.

mehr ...

Sachwertanlagen

INP bringt weiteren Pflegeheim- und Kita-Fonds

Die INP-Gruppe aus Hamburg, hat mit dem Vertrieb eines neuen alternativen Investmentfonds (AIF) für Privatanleger begonnen. Fondsobjekte sind Immobilien für alt und jung.

mehr ...

Recht

Straßenverkehr: Was tun bei falschen Anschuldigungen?

Strafen vom Bußgeld bis zum Führerscheinentzug muss nur fürchten, wer sich nicht an die Verkehrsregeln hält – so zumindest in der Theorie. Trotzdem kommt es in der Praxis immer wieder zu potenziell teuren Falschanschuldigungen.

mehr ...