Stellenmarkt: Proptech unter Top Fünf Tech-Branchen

Die fortschreitende Digitalisierung mischt etablierte Branchen auf und beeinflusst radikal deren Geschäftsabläufe. Auch der Stellenmarkt in der Bundesrepublik profitiert von dieser Entwicklung, wie eine aktuelle Studie der Online-Plattform Joblift zeigt.

Insgesamt schrieben die unterschiedlichen Tech-Bereiche über 53.000 Jobangebote in den letzten 24 Monaten aus.

Im Vergleich zum Vorjahr kam es durchschnittlich zu einem Jobwachstum von 54 Prozent in den Unternehmen, die diesen digitalen Wandel vorantreiben, etwa im Immobilien- oder Gesundheitswesen. In einigen Bereichen betrug das Wachstum sogar über 120 Prozent.

Aber welche Bereiche sind besonders vielversprechend und welche strukturellen Besonderheiten weist der Arbeitsmarkt auf? Um diese Fragen zu beantworten, analysierte Joblift alle 15 Millionen Online-Inserate der letzten zwei Jahre.

Durchschnittswachstum über 50 Prozent

Die unterschiedlichen Tech-Bereiche schrieben insgesamt über 53.000 Jobangebote in den letzten 24 Monaten aus. Anhand der Anzahl der veröffentlichen Inserate wurden die Top Fünf Technologiesektoren bestimmt: Fintech (13.000 Jobangebote), Healthtech (5.700), Proptech (5.600), Traveltech (5.100) und Legaltech (1.800).

Somit entstanden in den Top Fünf Tech-Sektoren rund 31.200 Stellen, während insgesamt 15 Millionen Jobs branchenübergreifend in Deutschland inseriert wurden.

Zwar entspricht der Anteil der Top Fünf nur einem Anteil von weniger als einem Prozent am gesamten Stellenmarkt, jedoch kam es laut Joblift zu einem durchschnittlichen Stellenwachstum von 50 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Seite zwei: Wer verzeichnet das größte Wachstum?

1 2 3Startseite
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.