25. Januar 2019, 07:11
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Berlin: 7,5 Prozent teurer trotz Mietpreisbremse

Eine Untersuchung der Mietplattform Housing Anywhere für das vierte Quartal 2018 zeigt, dass die Mietpreise in den großen europäischen Studenten-Metropolen verglichen mit dem Vorjahr stark gestiegen sind.

Berlin Shutterstock 158274767-Kopie-2 in Berlin: 7,5 Prozent teurer trotz Mietpreisbremse

Berlin: Die deutsche Hauptstadt verzeichnet Zuwächse.

HousingAnywhere hat den European Rent Index entwickelt, der die Mietpreisentwicklung in den Städten aufzeigt, die besonders für internationale Studierende und Young Professionals attraktiv sind. Die Ergebnisse werden im European Rent Report veröffentlicht, der jetzt erstmals vorliegt. Die Untersuchung beinhaltet insbesondere Daten zu den Preisen für möblierte Zimmer, Studio-Apartments sowie Einzimmerwohnungen, die auf der Plattform inseriert sind. Zu den untersuchten Städten gehören Berlin, Wien, Barcelona, Madrid, Mailand, Rotterdam und Brüssel.

Die zentralen Ergebnisse sind:

  • In allen untersuchten Städten sind die Mietpreise im letzten Jahr gestiegen.
  • In Berlin werden besonders einzelne, möblierte Zimmer teurer.
  • Die Städte sind gefordert, Angebot und Nachfrage in Einklang zu bringen.

Der Aufwärtstrend bei den Mietpreisen lässt sich unter anderem auf den zunehmenden Wettbewerb unter internationalen Studierenden und Berufseinsteigern zurückführen. Dem geringen Angebot an bezahlbaren Wohnungen für junge Leute steht eine steigende Zahl von Premium-Wohnungen gegenüber.

Seite zwei: Berlin: Angebot und Nachfrage klaffen auseinander

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Riester-Rente reloaded

Die Riester-Rente feiert ihren 18-ten Geburtstag, aber viel Freude kommt nicht auf: Das Produkt leidet aufgrund der komplexen Förderbedingungen an erheblichen Geburtsfehlern. Sehr ärgerlich für alle Beteiligten sind etwa die häufigen und oft auf Unverständnis stoßenden Teilrückforderungen bereits ausbezahlter Zulagen.

mehr ...

Immobilien

9 Urteile zum Thema Haus, Garten und Co.

Über die langen Monate des Winters konnten es Garten- und Balkonfreunde kaum erwarten, dass sie wieder ihren Lieblingsort betreten können. Sie vermissten das Leben im Freien beziehungsweise – im Falle des Balkons oder der Loggia – fast im Freien. Nun ist das witterungsbedingt wieder möglich, aber damit häufen sich auch entsprechende Streitfälle.

mehr ...

Investmentfonds

Aktienrückkäufe im Höhenflug

Immer mehr Unternehmen kaufen eigene Aktien zurück. 2018 war für die so genannten Share Buybacks ein Rekordjahr, doch vieles spricht für neue Höchstmarken in diesem Jahr. Ein Gastbeitrag von Benjardin Gärtner, Union Investment

mehr ...

Berater

Lieber freiwillig versichert: PKV ist oft keine Option

Die gesetzliche Krankenversicherung kann sich freuen: Erneut wechseln wieder mehr Selbstständige in die freiwillige Krankenversicherung und entscheiden sich damit gegen die Option der privaten Krankenversicherung. Was es mit dem  Acht-Jahres-Hoch auf sich hat.

mehr ...

Sachwertanlagen

“Eines der besten Quartale unserer Unternehmenshistorie”

Solvium Capital hat die Vermögensanlage Wechselkoffer Euro Select 5 vorzeitig geschlossen und auch das Angebot Wechselkoffer Euro Select 6 steht kurz vor Schließung. Das Nachfolgeangebot und ein weiteres Konzept sollen in den nächsten Wochen folgen.

mehr ...

Recht

Rente unter Palmen – das müssen Sie wissen

Immer mehr Ruheständler entscheiden sich dafür, ihren Lebensabend jenseits der deutschen Grenzen zu genießen. Was zu beachten ist, damit man im Ruhestandsparadies auch auf die Rente aus Deutschland zugreifen kann.

mehr ...