11. September 2019, 10:30
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Faire Sache: So klappt das Verhältnis zwischen Mietern und Vermietern

Deutschlands Mieter und Vermieter kommen gut miteinander klar. Dies ergibt sich aus einer aktuellen Umfrage der BHW Bausparkasse. Lediglich jeder fünfte Mieter leidet unter Streit mit ihrem Vermieter. Überraschend: Auch in begehrten Innenstadtlagen der Metropolen geht es überwiegend friedlich zu.

Immobilienmakler-shutt 234680491 in Faire Sache: So klappt das Verhältnis zwischen Mietern und Vermietern

Häufig liest oder hört man von Vermietern, die ihren Mietern wegen Eigenbedarfs kündigen. Oder von Fällen, in denen langjährige Mieter aus der Wohnung gedrängt werden, um nach
einer Luxussanierung die Mieteinnahmen zu erhöhen. Herrscht Unfrieden in deutschen Mietshäusern?

Gutes Verhältnis zählt

Der Eindruck täuscht, wie BHW mit einer Umfrage unter 1.191 Mietern belegt. Selbst in den Kernbereichen der Städte ab 500.000 Einwohner hatten nur 25 Prozent der Mieter schon einmal eine Auseinandersetzung mit ihrem Vermieter – trotz der vielen Mietverhältnisse, des knappen Wohnraums und des kontrovers diskutierten Mietpreisdeckels.

Zum Vergleich: In kleinen Orten bis 20.000 Einwohner hatten 15 Prozent schon Streit mit dem Vermieter. „60 Prozent der Wohnungen bundesweit werden von privaten Vermietern bewirtschaftet, die die Mieteinnahmen als Altersvorsorge nutzen“, sagt Henning Göbel, Vorstandsvorsitzender der BHW Bausparkasse.

„Den meisten Kleinvermietern ist an einem langfristig guten Verhältnis zu ihren Mietern gelegen.“

Streitpunkt Reparaturen?

Wie fair es zugeht, zeigt sich auch beim Thema Reparaturen: Laut der Umfrage kommen bei 72 Prozent der Mieter prompt die Handwerker, wenn sie einen lecken Wasserhahn oder eine
defekte Therme beim Vermieter melden.

Familien im Clinch

Die meisten Streitigkeiten haben mit 39 Prozent die 30- bis 39-Jährigen. Das sind fast doppelt so viele wie im Durchschnitt der Bevölkerung. „Bei der Altersgruppe zwischen 30 und 40 sind die Wohnverhältnisse typischerweise im Umbruch“, erläutert Henning Göbel.

Oft wird die Situation in der Wohnung beengter, weil sich Nachwuchs einstellt und die Kinder dann auch in der Wohnung spielen wollen.

„Viele fassen in dieser Phase den Plan, Wohneigentum zu erwerben“, so der BHW-Chef. Bei jungen Mietern sind es deutlich weniger Streitigkeiten. An lauten Partys, nachlässiger Mülltrennung oder nicht geleisteten Reinigungsdiensten könnten sich zwar Auseinandersetzungen entzünden.

Aber dies schlägt sich in den Ergebnissen nicht nieder: Nur 21 Prozent der unter 30-Jährigen melden Konflikte. Noch weniger sind es bei den über 50-Jährigen, 15 Prozent.

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Telefonica und Allianz starten Glasfaserprojekt in Deutschland

Der spanische Telekomkonzern Telefonica hat sich beim Glasfasernetz-Ausbau die Allianz als Partner an Bord geholt. Beide Konzerne sollen jeweils zur Hälfte am Gemeinschaftsprojekt beteiligt sein, teilten sie am Donnerstag in Madrid und München mit.

mehr ...

Immobilien

Karlsruhe weist Eilantrag gegen Berliner Mietendeckel ab

Kurz vor Inkrafttreten der zweiten Stufe des umstrittenen Berliner Mietendeckels hat das Bundesverfassungsgericht einen vorläufigen Stopp abgelehnt. Die Karlsruher Richter wiesen den Eilantrag einer Gesellschaft bürgerlichen Rechts ab, die in Berlin 24 Wohnungen vermietet.

mehr ...

Investmentfonds

Die Halver-Kolumne: US-Wahl – So viel mehr als nur eine normale Wahl

Der politische Höhepunkt 2020 steht kurz bevor und die Börsen sind nervös. Aufgrund der unterschiedlichen Ausrichtung der US-Präsidentschaftskandidaten kann man getrost von einer Richtungswahl sprechen. Besonders spannend sind die Fragen, ob bzw. wann es einen Sieger gibt, ein knappes Ergebnis überhaupt akzeptiert oder sogar als Wahlbetrug bezeichnet wird. Die Halver-Kolumne

mehr ...

Berater

Zweiter Chef bei Exporo

Herman Tange verstärkt ab sofort das Management-Team der Crowdinvesting-Plattform Exporo als Co-CEO an der Seite von Simon Brunke und soll in den Vorstand der Exporo AG berufen werden, sobald die formellen Anforderungen dafür erfüllt sind.

mehr ...

Sachwertanlagen

Deutsche Finance mit 650-Millionen-Dollar-Closing in San Francisco

Der Asset Manager Deutsche Finance und SHVO Capital haben gemeinsam für ein institutionelles Joint Venture um die Bayerische Versorgungskammer den Gebäudekomplex „Transamerica Pyramid“ in San Francisco erworben.

mehr ...

Recht

Das sollten private Vermieter beachten

Die meisten Wohnungen gehören in Deutschland Privatleuten. Sie vermieten meistens nur ein oder zwei Einheiten. Kleinvermieter nutzen die Immobilie häufig als Kapitalanlage oder als Finanzierungsbeitrag zum Bau des Eigenheims. Worauf es für private Vermieter ankommt.

mehr ...