20. Februar 2019, 13:08
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Höher, schneller, weiter: Immobilienpreise in Rekordhöhe

Niedrige Zinsen, parallel dazu allerdings auch eine steigende Darlehenshöhe. Im Durchschnitt nehmen Immobilienkäufer oder Hausbauer 239.000 Euro Kredit auf. Auch das Eigenkapital findet weiterhin Verwendung, zeitgleich steigt der Beleihungsauslauf.

 

Shutterstock 1079851442-300x200 in Höher, schneller, weiter: Immobilienpreise in Rekordhöhe

Bauherren und Immobilienkäufer müssen sich auf stark ansteigende Preise im Immobiliensektor vorbereiten.

Noch Anfang des Jahres waren sich viele Experten einig, dass die Immobilienpreise nicht weiter steigen und auch das Interesse an Wohnungseigentum abebben werde. Doch weit gefehlt. Schon jetzt ist feststellbar, wie beliebt der Trend zum Eigenheim noch immer ist und dass die Wohnraumknappheit auch in Zukunft ein erhebliches wirtschaftliches Problem darstellen wird.

Anhand des Dr. Klein Trendindikators Baufinanzierung (DTB), der monatliche Entwicklungen über die wichtigsten Parameter der Baufinanzierung veröffentlicht, lässt sich über weitere Entwicklungen spekulieren.

Darlehensbetrag, Beleihungsauslauf und Tilgungssatz im Fokus

Bereits seit über einem Jahr lässt sich die Zunahme für den Darlehensbetrag von Immobilien beobachten. Im Januar 2019 war ein Rekordanstieg von 233.000 auf 239.000 Euro registriert worden.

An das Eigenkapital, welches mit in die Finanzierung einer Immobilie fließen sollte, werden stetig neue Anforderungen gestellt und angehende Immobilienkäufer sehen sich damit konfrontiert, mehr Eigenkapital in ihr künftiges Heim zu investieren, um wachsende Nebenkosten zu decken.

Der Teil des Eigenkapitals zur Immobilienfinanzierung senkt den fremdfinanzierten Anteil, den sogenannten Beleihungsauslauf. Es wird in der Gegenüberstellung zum Immobilienwert eher weniger Eigenkapital eingesetzt, als noch vergangenes Jahr.

Die aktuell niedrigen Zinsen erlauben es Kreditnehmern allerdings auch, diese schnell zu tilgen und folglich gute Vorraussetzungen für eine erfolgreiche Anschlussfinanzierung zu schaffen.

Veränderungen der Darlehenstendenzen

Die Forward-Darlehen, welche in 2018 als besonders beliebt galten, verbuchten in diesem Januar nur 7,74 Prozent des Baufinanzierungsvolumens. Klassische Annuitätendarlehen ohne kostenpflichtige Vorlaufzeit nehmen dagegen stark zu. Einzig und allein die Nachfrage nach KfW-Darlehen bleibt ihren bisherigen Werten treu und verzeichnet nur niedrige 3,87 Prozent Zuwachs. (el)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Telefonica und Allianz starten Glasfaserprojekt in Deutschland

Der spanische Telekomkonzern Telefonica hat sich beim Glasfasernetz-Ausbau die Allianz als Partner an Bord geholt. Beide Konzerne sollen jeweils zur Hälfte am Gemeinschaftsprojekt beteiligt sein, teilten sie am Donnerstag in Madrid und München mit.

mehr ...

Immobilien

Seehofer will erschwerte Umwandlung von Mietwohnungen

Bundesbauminister Horst Seehofer (CSU) plant nun doch höhere Hürden für die Umwandlung von Miet- in Eigentumswohnungen. Das sieht ein neuer Entwurf für das Baulandmobilisierungsgesetz vor, der der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. Er soll voraussichtlich am kommenden Mittwoch vom Kabinett verabschiedet werden.

mehr ...

Investmentfonds

Ex-Wirecard-Manager wohl V-Mann von Geheimdienst in Österreich

Der frühere Wirecard-Manager Jan Marsalek war möglicherweise V-Mann des österreichischen Nachrichtendienstes. Einen V-Mann in einem Dax-Unternehmen zu platzieren, wäre ein Affront und könnte die deutsch-österreichischen Beziehungen belasten.

mehr ...

Berater

DKM 2020: digital.persönlich.erfolgreich

Der Umzug der DKM 2020 von der Messe Dortmund in die digitale Welt war ein voller Erfolg. Mit über 19.700* Messeteilnehmern verteilt auf 4 Messetage, 157 Ausstellern und mehr als 200 Programmpunkten bei Kongressen, Workshops, Roundtables und Speaker’s Corner hat die 24. Auflage der Leitmesse auch in der digitalen Version die Finanz- und Versicherungsbranche überzeugt.

mehr ...

Sachwertanlagen

Deutsche Finance mit 650-Millionen-Dollar-Closing in San Francisco

Der Asset Manager Deutsche Finance und SHVO Capital haben gemeinsam für ein institutionelles Joint Venture um die Bayerische Versorgungskammer den Gebäudekomplex „Transamerica Pyramid“ in San Francisco erworben.

mehr ...

Recht

Kauf bricht nicht Miete: Tipps für den Verkauf einer vermieteten Wohnung

Erst Vermieten, dann Verkaufen: Eine vermietete Wohnung zu verkaufen stellt Eigentümer vor besondere Herausforderungen. Denn das bestehende Mietverhältnis wirkt sich nicht nur auf den Verkaufspreis aus, auch die Käuferzielgruppe ist eine andere als bei einem unvermieteten Objekt. Welche Besonderheiten Eigentümer beim Verkauf einer vermieteten Wohnung beachten müssen, fassen die Experten des Full-Service Immobiliendienstleisters McMakler zusammen.

mehr ...