31. Oktober 2019, 07:01
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Immobilienkredit in Gefahr? – Das können Häuslebauer in Not tun

Jobverlust, Scheidung oder schwere Krankheit: Wer von einem Schicksalsschlag getroffen wird, kann schnell in finanzielle Bedrängnis kommen. Gerade, wenn die Finanzierung der eigenen vier Wände noch nicht abgeschlossen ist. Schwäbisch Hall-Expertin Gisela Hannemann erklärt, was Kreditnehmer bei Zahlungsschwierigkeiten tun sollten.

Baufinanzierung in Immobilienkredit in Gefahr? – Das können Häuslebauer in Not tun

 

Je eher man das Gespräch mit seinem Kreditinstitut sucht, desto leichter lässt sich eine einvernehmliche und für beide Seiten tragbare Lösung finden. Bei neun von zehn Kunden lässt sich der Kredit retten.

Dialog suchen

Immobilienbesitzer, die unverschuldet in Zahlungsschwierigkeiten geraten, haben verschiedene Möglichkeiten: Eine befristete Reduzierung der Raten kommt ebenso in Frage wie eine dauerhafte Herabsetzung der Tilgung. Welche die richtige Lösung ist, hängt vom Einzelfall ab. Gerade weil man jeden Fall individuell betrachten muss, lautet die erste und wichtigste Regel: Lass uns darüber reden!

Individuelle Lösungen finden

Eine geplatzte Baufinanzierung ist weder für den Kreditnehmer, noch für Banken und Bausparkassen ein gutes Geschäft. Deshalb setzen die Institute viel daran, in Verzug geratenen Kunden über Liquiditätsengpässe hinwegzuhelfen.

Hilfe auch vom Staat

Neben der Bank kann auch der Staat bei Zahlungsschwierigkeiten weiterhelfen. Entgegen der weitverbreiteten Meinung können nicht nur Mieter Wohngeld bekommen, sondern auch Eigentümer, die ihre Immobilie selbst bewohnen, wenn sie unverschuldet in Not geraten. Ob Anspruch auf den sogenannten Lastenzuschuss besteht, hängt von Haushaltsgröße, Gesamteinkommen und Kreditbelastung ab. Anträge können Betroffene bei der Wohngeldstelle der Gemeinde- oder Kreisverwaltung stellen.

Extra-Tipp:

Wer eine Immobilie finanziert, kann mit speziellen Versicherungen für den Fall der Zahlungsunfähigkeit vorsorgen. Mit einer Risikolebensversicherung schützen Kreditnehmer die Hinterbliebenen im Todesfall. Auch ihre Finanzierungsrate können Darlehensnehmer absichern, etwa für den Fall von Arbeitsunfähigkeit, Arbeitslosigkeit, Kurzarbeit oder Scheidung. Viele Versicherer bieten Gesamt-Pakete an. Passende Angebote erhalten Kreditnehmer bei einem qualifizierten Berater.

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Rentenversicherung warnt vor Problemen bei Umsetzung der Grundrente

Die Deutsche Rentenversicherung warnt vor erheblichen Problemen bei der Umsetzung der geplanten Grundrente. Präsidentin Gundula Roßbach nannte dabei am Mittwoch in Würzburg den geplanten Datenaustausch zwischen Rentenversicherung und Finanzbehörden, die Ermittlung der vorgesehenen 35 Jahre mit Beitragsleistung und den geplanten Startzeitpunkt der Grundrente.

mehr ...

Immobilien

Baukredite: Hohe Darlehen, schnelle Tilgung, lange Zinssicherheit

Anhand des Dr. Klein Trendindikators Baufinanzierung (DTB) berichtet Michael Neumann, Vorstandsvorsitzender der Dr. Klein Privatkunden AG, über aktuelle Entwicklungen bei Baufinanzierungen in Deutschland. Nachdem die durchschnittliche Kredithöhe für Immobilienfinanzierungen in den letzten beiden Monaten leicht zurückgegangen ist, zieht sie jetzt wieder an.

mehr ...

Investmentfonds

Krypto Tweets: So beliebt sind die unterschiedlichen Kryptowährungen auf Twitter

Bei der Anzahl der Tweets steht Bitcoin (BTC) unter den Kryptowährungen unangefochten an erster Stelle. Absolut gesehen gibt es zwar weniger Altcoin-Tweets. Setzt man diese jedoch in Bezug zu ihrer Marktkapitalisierung, dann sticht IOTA die anderen Token um Längen aus.

mehr ...

Berater

Grundfähigkeiten-Tarife im Check

AssekuranZoom veröffentlicht eine zweite Tarifstudie zur Grundfähigkeitenversicherung. Die Studie nimmt erneut die Grundfähigkeitenversicherungstarife führender Maklerversicherer unter die Lupe.

mehr ...

Sachwertanlagen

“Bestes Platzierungsergebnis der Unternehmensgeschichte”

Der Fonds Nr. 42 des Asset Managers ILG ist vollständig platziert. In elf Wochen wurden demnach rund 42,4 Millionen Euro Eigenkapital von privaten und semiprofessionellen Anlegern für den alternativen Investmentfonds (AIF) eingeworben.

mehr ...

Recht

Blitzer-Urteil: Messungen von privaten Dienstleistern sind rechtswidrig

Das Oberlandesgericht Frankfurt am Main hat in einer Grundsatzentscheidung bestätigt, dass Verkehrsüberwachungen durch private Dienstleister gesetzeswidrig sind und auf einer solchen Grundlage keine Bußgeldbescheide erlassen werden dürfen (Beschluss vom 6.11.2019, Az. 2 Ss-OWi 942/19).

mehr ...