20. Februar 2019, 12:35
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Paradiesisches Südflorida? Immobilien und zentrale Lage immer beliebter

Nicht nur wegen der milden Winter, der Art Basel in Miami oder einmaligen Einrichtungen für Golfsport: Südflorida ist auch als attraktiver Immobilienschauplatz wieder vorne mit dabei. Welche Vorteile der Standort bietet und warum er wieder an Zuwachs gewinnt.

Shutterstock 92456164-300x209 in Paradiesisches Südflorida? Immobilien und zentrale Lage immer beliebter

Luxusimmobilien in Miami und Umgebung haben sich seit der Finanzkrise wieder auf ein Niveau von 55 Prozent über ihrem Tiefpunkt von 2011 eingependelt und nehmen stetig an Beliebtheit zu.

Bereits bekannte Besonderheiten Floridas, wie zwei Nationalparks, die direkt an Miami angrenzen oder auch eine äußerst gute Infrastruktur durch die Brightline, welche in Höchstgeschwindigkeit Passagiere von Miami nach Fort Lauterdale oder West Palm Beach transportieren kann, sind üblicherweise bei Touristen beliebte Anlaufziele. Aber auch Ruheständler aus den USA oder Europa finden Gefallen an der Lage des Bundesstaates und dem derzeit boomenden Immobilienmarkt.

Florierender Immobilienmarkt und börsennahe Lage

Der Bundesstaat Florida weist nach Meinung des Immobiliendienstleisters Knight Frank durchaus niedrigere Immobilienkosten auf, als andere in den Vereinigten Staaten. Bedingt durch erhöhten Tourismus und einen Anstieg an Ruheständlern, für die eine südliche Lage interessant wird, mangelt es nicht an Nachfrage nach Anlageobjekten oder Zweitimmobilien. Das bereits fertiggestellte Wohn- und Einkaufquartier Brikell City Centre spiegelt mit rund 800 Wohneinheiten das anhaltende Interesse an diesem Segment wider.

Auch befinden sich im Miami und Umkreis eine sehr hohe Anzahl an Banken, die höchste Konzentration in den USA, weshalb die Stadt auch ihrem Namen “Wall Street des Südens” gerecht wird. Besonders durch diese Lage sind in den letzten fünf Jahren dortige Arbeitsplätze um 14 Prozent gestiegen. Der Status als “sicherer Hafen” verschafft dem Bundesstaat auch weiteren Zuwachs von Anlegern aus lateinamerikanischen Ländern, die ihr Vermögen vor einem risikoreichem Markt in der Heimat schützen wollen.

Luxus inklusive sonnigem Ambiente

Seit der Finanzkrise haben sich die Preise für Luxusimmobilien weitestgehend erholt, es konnten im vergangenen Jahr 45 Verkäufe über zehn Millionen US- Dollar in Miami-Dade Country verbucht werden. Die Preise in gehobenen Vierteln steigen noch stetig, allerdings schwächen sich diese in weniger fokussierten Märkten ab.

Dass keine Erhebung einer Einkommensteuer beziehungsweise eine Erbschafts-/Nachlasssteuer stattfindet und die Gebühren für Körperschaftssteuersätze vergleichsweise gering sind, steigert das Interesse von vermögenden Amerikanern oder auch Anlegern aus Europa, in South Florida zu investieren.(el)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Universa mehrfach für Beitragsstabilität ausgezeichnet

Das Analysehaus Morgen & Morgen hat die Beitragsstabilität in der privaten Krankenversicherung (PKV) untersucht. Auf den Prüfstand kamen 906 Tarifkombinationen in der Vollversicherung von 29 Versicherern. Die uniVersa erhielt bei der Untersuchung insgesamt 40-mal die beste Bewertung fünf Sterne, was für „Ausgezeichnet“ steht. Allein 36-mal gab es das Prädikat für die Classic-Bausteintarife und je zweimal für die Medizinertarife und die Produktlinie Economy.

mehr ...

Investmentfonds

Stewardship: Anleger wollen aktiv mitentscheiden

Laut dem aktuellen von der DWS geförderten Forschungsbericht halten 84% der Pensionsfonds Stewardship-Praktiken für entscheidend, um die Qualität von Beta1 zu verbessern und gleichzeitig positive Auswirkungen für Umwelt, Soziales und die Unternehmensführung zu erzeugen. 

mehr ...

Berater

Schäden durch Onlinebanking-Betrug nehmen deutlich zu

300 Betrugsfälle im Onlinebanking haben einen Gesamtschaden von fünf Millionen Euro verursacht – das ist die vorläufige Bilanz der R+V Versicherung, dem führenden Bankenversicherer in Deutschland, nach dem 1. Halbjahr 2019.

mehr ...

Sachwertanlagen

Finanzvorstände müssen bei digitalen Strategien deutlich aufholen

Gerade einmal jedes zweite Unternehmen im deutschsprachigen Raum hat die Prozesse in seiner Finanzabteilung zumindest in Ansätzen standardisiert und automatisiert, obwohl fast alle CFOs dies als maßgebliche Voraussetzung zur erfolgreichen Effizienzsteigerung sehen. Tatsächlich im Einsatz sind Automationstechnologien wie Robotic Process Automation (RPA) sogar nur in jedem sechsten Unternehmen. Dies sind Ergebnisse der Horváth & Partners CFO-Studie 2019.

mehr ...

Recht

Versicherungspolicen: Wo es Steuern zurückgibt

In diesem Jahr verlängert sich erstmalig die Frist zur Abgabe der Steuererklärung auf den 31. Juli. Besonders Steuererklärungs-Muffel wird die zwei-monatige Fristverlängerung freuen. Dabei kann man mit den richtigen Tipps und Kniffen durchaus eine ganze Menge der gezahlten Steuern wiederbekommen. Dies gilt auch für die abgeschlossenen Versicherungspolicen.

mehr ...