KanAm kauft „Kontorhaus“ in Frankfurt

Die KanAm Grund Group hat für einen ihrer Immobilien-Spezialfonds ein weiteres Objekt in Frankfurt erworben. Das sechsgeschossige Bürogebäude mit rund 6.400 Quadratmetern Mietfläche in der Mainzer Landstraße 181 ist voll vermietet, mit der Deutschen Bahn als Hauptmieter.

Das „Kontorhaus“

Es beherbergt einer Mitteilung von KamAm zufolge daneben eine Gemeinschaftspraxis für Radiologie und Nuklearmedizin sowie ein Schnellrestaurant. Das „Kontorhaus“ gekannte Gebäude liegt im Gallusviertel, einem Teilmarkt des Frankfurter Innenstadtbereiches (CBD). Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Westbrook Partners ist der Verkäufer der Immobilie. 

Das Bürohaus mit seinen sechs Obergeschossen verfügt über eine Tiefgarage mit 34 Stellplätzen und zusätzlich Außen-Parkplätze. Neben den rund 6.000 Quadratmetern Bürofläche und 156 Quadratmeter Restaurant sind 276 Quadratmeter Lagerfläche vorhanden.

Foto: KanAm Grund Group

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.