GAMAG nicht mehr unter BaFin-Kontrolle

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat mit sofortiger Wirkung Rechtsanwalt Jens Weber als Abwickler bei der German Asset Managers AG (GAMAG), Frankfurt, abberufen.
Wie cash-online berichtete, hatte die BaFin der GAMAG am 5. April 2004 über eine Untersagungs- und Abwicklungsverfügung nach § 37 Kreditwesengesetz (KWG) den weiteren Vertrieb der Indexzertifikate untersagt und die Abwicklung des Geschäftsbetriebes aufgegeben. Die Behörde begründete ihren Schritt damit, die Ausgabe von Zertifikaten zum Zweck der Finanzierung der Beteiligungen der GAMAG an den Gesellschaften GAMAG Black+White Ltd. und GAMAG Vola+Value Ltd. erfüllten die Voraussetzungen eines Finanzkommissionsgeschäftes. Dem hatte das Verwaltungsgericht mit Urteil vom 3. November 2005 widersprochen und die Verfügung in allen Punkten aufgehoben. Urteilsgemäß hat die Behörde heute zudem der GAMAG wieder die freie Verfügungsgewalt über alle Inlandskonten eingeräumt.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.