Anzeige
29. September 2005, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

MFS lanciert eine neue Fondsfamilie

MFS Investment Management, Frankfurt, hat die MFS Meridian Funds, eine neue Fondspalette für Märkte außerhalb der USA, eingeführt. Die MFS Meridian Funds sind letztlich das Ergebnis einer Fusion der früheren Fondsfamilien von MFS aus Großbritannien, den Cayman Inseln und Luxemburg. Mit diesem Schritt hat die Gesellschaft jetzt eine integrierte Familie mit einem verwalteten Vermögen von 6,7 Milliarden US-Dollar auf den Markt gebracht.

Aufgrund dieser Fusion wird die Anzahl der für die Anleger in Europa verfügbaren Fonds von drei auf 28 steigen, wobei hier ein breites Spektrum an Anlageklassen zur Verfügung steht, die alle für Anlagen individueller Sparkonten geeignet sind. Demnächst wird der SICAV auch in weiteren EU-Ländern vertrieben werden, sobald eine Genehmigung der EU unter UCITS vorliegt.

Die neuen MFS Meridian Funds bieten Anlegern in den Märkten in ganz Europa eine umfassende und flexible Auswahl an Investments – die MFS Meridian Funds werden in Euro, Sterling und US-Dollar denominiert sein und thesaurierende sowie ausschüttende Anteile anbieten. Die Fusion von Fonds aus drei verschiedenen Fondsfamilien bedeutet, dass die Größe einiger Fonds sich erhöhen wird, wodurch für institutionelle Anleger ein Vorteil geschaffen wird, und dass einige Fonds jetzt einen längeren Track Record haben. Die Fusion ermöglicht es MFS, eine einzige, globale Fondspalette effizienter zu verwalten, wobei aus den Größenvorteilen Nutzen gezogen werden kann.

?Auf einen Schlag erweitern sich die für deutsche Anleger erhältlichen Fonds von drei auf 28. Diese größere Auswahl geht einher mit flexibleren Kaufoptionen bezüglich der Anteilsklasse und der Währung. Vielleicht ebenso wichtig ist, dass die Fusion unser Engagement in Großbritannien und Europa als Ganzes unterstreicht, und dass unsere Produktpalette unsere Präsenz als eines der erfolgreichsten Häuser in der Vermögensverwaltung genauer abbildet?, erläutert Peter D. Laird, der Präsident von MFS International Ltd, die Maßnahme.

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Hannover Rück erwartet 2018 größeren Ergebnissprung

Der weltweit drittgrößte Rückversicherer Hannover Rück will nach einer absehbaren Gewinndelle 2017 im kommenden Jahr wieder höher hinaus. “Es ist unwahrscheinlich, dass wir 2017 den Gewinn je Aktie steigern”, sagte Vorstandschef Ulrich Wallin am Donnerstag und verwies auf die absehbar hohen Schäden durch Wirbelstürme und Erdbeben.

mehr ...

Immobilien

Top-Bürostandorte: Flächenmangel gefährdet Entwicklung

Die Top-Standorte des deutschen Bürovermietungsmarktes haben sich 2016 dynamisch entwickelt. Der Marktbericht Büroimmobilien von Immobilienscout24 Gewerbeflächen hat untersucht, in welchen der Städt die Mieten und Umsätze am höchsten sind.

mehr ...

Investmentfonds

“Öl bleibt unser Lieblingsrohstoff”

Lohnt sich 2018 die Investition in Rohstoffe? Und sollten Anleger in Zeiten fallender Börsenkurse auf Gold setzen? Über diese Fragen hat Cash. mit Simon Lovat gesprochen, er ist Rohstoffanalyst und Teil des Teams um den Carmignac Portfolio Commodities Fonds.

mehr ...

Berater

Company Builder “Finconomy” startet in München

Finconomy ist ein Company Builder für Fin- und Insurtechs, der sich auf B2B-Geschäftsmodelle konzentriert. Das neue Unternehmen hat bereits drei Fintechs gegründet, die sich am Markt etablieren konnten. Bereits Anfang 2018 soll eine weitere Neugründung erfolgen.

mehr ...

Sachwertanlagen

ZBI schließt Fonds 10 und bringt Nachfolger

Die ZBI Fondsmanagement AG aus Erlangen hat den im vergangenen Jahr aufgelegten ZBI Professional 10 nach Ablauf der Zeichnungsfrist Ende September mit einem beachtlichen Volumen geschlossen und nahtlos den Nachfolger in die Platzierung geschickt.

mehr ...

Recht

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...