Bankhaus Lampe und Fiduka kooperieren

Die Bankhaus Lampe KG beteiligt sich mit zunächst 55 Prozent zum 31. Dezember 2006 an der Fiduka Depotverwaltung GmbH, München. Das Unternehmen wurde 1971 auf Initiative von Gottfried Heller und André Kostolany gegründet und ist seitdem im Bereich der Vermögensverwaltung vor allem für Privatkunden und Stiftungen und zudem in der Verwaltung von zum Teil mehrfach prämierten Fonds tätig.

Seit 1975 ist Heller der alleinige Gesellschafter der Fiduka. Das 1852 gegründete Bankhaus Lampe befindet sich vollständig im Besitz der Bielefelder Familie Oetker und betreut an sieben deutschen Standorten vermögende Privatkunden, mittelständische Unternehmen und institutionelle Anleger. Es gehört zu den führenden und wenigen unabhängigen und inhabergeführten Privatbanken in Deutschland. Zur Höhe des Kaufpreises haben die beiden Parteien Stillschweigen vereinbart.

Die Fiduka Depotverwaltung soll unverändert ein eigenständiges Unternehmen bleiben. Änderungen sind weder beim Namen, bei Ansprechpartnern oder dem Geschäftsmodell vorgesehen. Heller wird im Zuge der Beteiligung durch die Bankhaus Lampe KG zudem Mitglied des Strategischen Asset Allocation Komitees des Bankhauses.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.