Berater setzen auf Fidelity-Initiative

Rund 500 Finanzberater haben sich bisher der Initiative „Einfach Investieren“ seit ihrem Start am 23. März 2006 angeschlossen. „Rund 90 Prozent der Berater vermitteln Geldanlagen unabhängig von bestimmten Finanzkonzernen. Die verbleibenden zehn Prozent sind direkt für Kreditinstitute tätig. Als erste Großbank ist die Citibank mit dabei“, heißt es in einer Mitteilung. ?Gemeinsam mit den Partnern, die sich der Initiative Einfach Investieren angeschlossen haben, machen wir Lust auf Geldthemen und sorgen für mehr Finanzwissen?, sagt Klaus-Jürgen Baum, Schirmherr der Initiative Einfach Investieren und Geschäftsführer von Fidelity International in Deutschland.

Die Initiative soll Interessierten Hilfen anbieten, mit denen sie ihre Ersparnisse sinnvoll auf verschiedene Geldanlagen aufteilen können. Außerdem wirbt sie dafür, dass Verbraucher sich bei Banken, Sparkassen und unabhängigen Finanzberatern dabei helfen lassen, eine bessere Struktur in ihr Vermögen zu bringen und so bessere Aussichten auf hohe Zuwächse zu genießen. Aufklärungsarbeit leistet die Initiative unter anderem über das Internet (www.einfach-investieren.de).

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.