Anzeige
1. März 2006, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Ferro Capital öffnet erneut Hedgefonds

Der Hedge-Dachfonds-Spezialist Ferro Capital, New York, hat zum 1. März 2006 die zweite Tranche seines Dach-Hedgefonds Programms ?Blue Chips? platziert. Die erste Tranche des ?Ferro Blue Chips Hedge Index Zertifikat II? wurde am 1. Juni 2005 angeboten und ist per heute in 21 Hedgefonds investiert und über sieben unterschiedliche Strategien diversifiziert. Neuartig für den deutschen Markt ist die Strategie des Programms, den Fokus auf Hedgefondsmanager zu legen, die von ihren Investoren längere Kapitalbindungsfristen fordern. Blue Chips wurde in erster Linie für institutionelle Investoren und Family Office-Kunden konzipiert.

?Wir wurden von unseren Kunden angesprochen, etwas zu konstruieren, dass ihnen den Zugang zu einer sehr exklusiven Gruppe von Hedgefondsmanagern bietet. Mit Blue Chips haben wir ein Konzept entwickelt, dass sehr speziell ist?, so Kevin Ferro, CEO von Ferro Capital. ?Wir benötigen von Investoren einen längerfristigen Anlagehorizont und die Kapazität des Programms ist limitiert?. Für neue Investoren war das Programm seit letztem Juni geschlossen und diese erneute Öffnung wird zeitlich und vom Volumen begrenzt sein. ?Durch unser Netzwerk und unser kontinuierliches Research haben wir zurzeit die Möglichkeit, das Programm aufzustocken und weitere Investoren aufzunehmen. Die längere Kapitalbindungsfrist des Blue Chips Programms erlaubt uns in Hedgefondsmanager zu investieren, in die viele andere Dach-Hedgefonds aufgrund von Liquiditätsanforderungen nicht investieren können? so Ferro.

Seit seiner Auflage im Juni 2005 bis Januar 2006 hat das Programm laut Ferro eine Rendite auf Dollar Basis von 7,9 Prozent geliefert, inklusive der Januar Performance von 2,5 Prozent. Auf annualisierter Basis entspricht das einer Rendite von 12,1 Prozent bei einem Risiko von 3,2 Prozent. Daraus ergibt sich ein Sharpe Ratio von 2,6. Die zweite Tranche des Blue Chips Programms ist in Deutschland über ein Zertifikat der Rabobank erhältlich (AAA-Rating).

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

xbAV Beratungssoftware mit neuem Geschäftsführer

Boris Haggenmüller verantwortet als Geschäftsführer seit September 2017 das operative Geschäft der xbAV Beratungssoftware GmbH. Zuvor war er der verantwortliche Prokurist des Tochterunternehmens der xbAV AG.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Die Service-Champions

Welche Banken bieten deutschen Kunden den besten Kundenservice bei der Baufinanzierung? Die Kölner Beratungsgesellschaft Servicevalue hat Kunden der Banken hierzu befragt. Eine Bank konnte besonders überzeugen und sicherte sich einen “Gold-Rang”.

mehr ...

Investmentfonds

Finanzbranche befürchtet Blasenbildung an Märkten

Die Politik der Europäischen Zentralbank hat bereits zur Blasenbildung an den Finanzmärkten geführt, oder wird dies noch tun. Dessen ist sich die Finanzbranche sicher. Die Mehrheit wünscht sich den Ausstieg aus der expansiven Geldpolitik, hält dies jedoch gleichzeitig für unwahrscheinlich.

mehr ...

Berater

Insurtechs: Die fairsten digitalen Versicherungsmakler aus Kundensicht

Welche digitalen Versicherungsmakler werden von ihren Kunden als besonders fair wahrgenommen? Das Kölner Analysehaus Servicevalue hat gemeinsam mit Focus-Money die Kunden von 24 Anbietern befragt. Neun von ihnen erhielten die Note “sehr gut”.

mehr ...

Sachwertanlagen

IPP-Fonds der Deutschen Finance schütten aus

Der Asset Manager Deutsche Finance aus München kündigt für seine beiden Fonds IPP Institutional Property Partners Fund I und Fund II Auszahlungen für das Geschäftsjahr 2016 an die Privatanleger an.

mehr ...

Recht

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...