Fidelity bringt EMEA-Fonds

Mit dem neuen Aktienfonds der Investmentgesellschaft Fidelity können Anleger in ein Portfolio investieren, das vom starken Wirtschaftswachstum im Nahen Osten, Osteuropa und Afrika profitieren soll. Fondsmanager Nick Price legt das Vermögen des Fidelity Funds ? Emerging Europe, Middle East and Africa (EMEA) (LU0303821028) nach einem Bottom-up-Ansatz in insgesamt mehr als 80 Ländern an.

„Die vom Fidelity EMEA Fund abgedeckten Märkte werden von einer enormen Kräfteverschiebung in der Weltwirtschaft profitieren. Dadurch werden sie in den kommenden Jahren eine immer wichtigere Rolle spielen“, erklärt Price. „Die Länder der EMEA-Region profitiere von der wachsenden Nachfrage nach Rohstoffen. China und Indien benötigen diese für ihre Industrie und ihre Infrastruktur.“

Sein Anlageuniversum umfasst mehr als 2.000 Aktien, aus denen er die circa 50 bis 70 Titel des Portfolios auswählt. Price wählt Unternehmen mit niedrigemKurs/Gewinn-Verhältnis und hohem Gewinn pro Aktie. Die Benchmark ist der MSCI EM EMEA Index.

Der Ausgabeaufschlag des Fidelity-Fonds beträgt maximal 5,25 Prozent. Die Management Fee liegt bei 1,5 Prozent. (mr)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.