Anzeige
11. Oktober 2007, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Sigavest bringt neuen Mischfonds

Mit einem internationalen Mischfonds,der über Universal-Investment aufgelegt ist, geht die Berliner SigavestVermögensverwaltung GmbH ins Rennen um Anlegergelder. Der SigavestVermögensverwaltungsfonds UI (DE000A0MZ317) kann in unterschiedlicheAnlageklassen investieren: Aktien- und Rentenfonds (keine Immobilienfonds),Indexzertifikate sowie Direktanlagen in Aktien- und Rentenpapiere sind ebensomöglich wie der Einsatz börsennotierter Derivate. Schwerpunkt des aktivverwalteten Fonds sind zu Beginn jedoch europäische Standardaktien.

Der Sigavest Vermögensverwaltungsfonds UI unterliegt keinen spezifischenLänder- oder Branchenbeschränkungen. Auch wenn die Aktienanlage imVordergrund stehen soll, kann sie bei negativer Markteinschätzung bis auf Nullreduziert werden. Für ihre Anlageempfehlungen ziehen die Sigavest-Beraterneben fundamentalen Unternehmensdaten wie Kurs-Gewinn-Verhältnis,Buchwert und Dividendenrendite besonders die Charttechnik zu Rate. ?Vor allemzum Ausnutzen kurzfristiger Marktchancen setzen wir die Chartanalyse verstärktein. Dabei betrachten wir in erster Linie Momentum-Indikatoren und Trendfolge-Systeme, die uns Kauf- beziehungsweise Verkaufssignale liefern?, erklärtSigavest-Geschäftsführer Christian Mallek.

Der Sigavest Vermögensverwaltungsfonds UI soll in der zur Zeit nochunsicheren Marktphase zunächst vorsichtig agieren. Vorgesehen ist, zunächst nuretwa die Hälfte des Fondsvolumens in Wertpapiere zu investieren. ImVordergrund sollen Aktien des DAX und MDAX stehen, die in den letztenMonaten am stärksten an Wert verloren haben, wie z.B. Deutsche Bank,Commerzbank, Deutsche Postbank, Infineon, Bilfinger und Berger undRheinmetall, sowie Aktien, die längerfristig aussichtsreich erscheinen, wieDeutsche Telekom, DaimlerChrysler und BMW. Darüber hinaus sollensukzessive Positionen in ausgewählten amerikanischen Technologieaktien wieAMD, Sun Microsystems und Yahoo aufgebaut werden.

Die Sigavest GmbH (die Abkürzung steht für ?Strategische individuelleGeldanlage und Vermögensverwaltung?) aus Berlin existiert seit 2001 und erhieltbereits in ihrem Gründungsjahr die Zulassung als Finanzportfolioverwalter.Aktuell verwaltet das Unternehmen rund 75 Millionen Euro an Kundengeldern.Das achtköpfige Team um die Geschäftsführer Stefan Adams, Carsten Römer undMallek bringt langjährige Erfahrung aus dem Privatkundenbereich unteranderem bei der Dresdner Bank, Weberbank und Berliner Volksbank sowie vonBörsenhändlern mit. Sigavest ist Mitglied im Verband unabhängigerVermögensverwalter Deutschland e.V. (VuV).

Die jährliche Gebühr des Fonds für Verwaltung, Berater und Depotbank beträgt derzeit 1,63 Prozent effektiv. Zusätzlich fällt eine erfolgsabhängige Gebühr von bis zu 15 Prozent auf denZusatzertrag an, der über einer Wertentwicklung des Fonds von sechs Prozent proJahr liegt. Die jährliche Gebühr wird allerdings nur fällig, wenn der Fonds einenneuen Höchststand (?High Watermark?) erreicht hat.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Weggebrochen: Großschäden vermasseln Talanx die Bilanz

Hohe Schäden durchkreuzen erneut die Gewinnpläne des Versicherungskonzerns Talanx (HDI). Nachdem im vergangenen Jahr die Hurrikan-Serie in den USA am Gewinn zehrte, waren es diesmal der Zwischenfall bei einem Staudamm-Projekt in Kolumbien und der Zusammenbruch der Autobahnbrücke in Genua.

mehr ...

Immobilien

Energieeffizientes Bauen zahlt sich nicht immer aus

Energieeffizientes Bauen entlastet den Geldbeutel privater Bauherren – was Politik und Hersteller häufig versprechen, trifft in der Praxis nicht immer zu. Die Verbraucherschutzorganisation nennt Tipps, damit sich Energiemaßnahmen wirklich lohnen.

mehr ...

Investmentfonds

Finanzmärkte können Italien zum Rückzug zwingen

Italiens Regierung ist entschlossen, an ihren Wahlversprechen festzuhalten. So riskiert sie, dass die Europäische Kommission Revision gegen ihren am Montagabend vorgelegten Haushalt einlegen wird. Europa steuert auf einen chaotischen Konflikt zu. Kommentar von Patrick O’Donnell, Aberdeen 

mehr ...

Berater

Keine Angst trotz Provisionsdeckel

Das nennt man wohl ein Remis: 47,2 Prozent der Mitgliedsunternehmen des Bundesverbands Deutscher Versicherungsmakler (BDVM) gehen davon aus, dass die Auswirkungen eines Provisionsdeckels sie kaum treffen würde. Dagegen erwarten 30,3 Prozent spürbare Auswirkungen, für 22,5 Prozent wäre es hart oder sehr hart. Dies ist das Ergebnis einer Umfrage des Verbands.

mehr ...

Sachwertanlagen

Neuer Spezial-AIF von d.i.i.

Die d.i.i. Investment GmbH hat mit dem “d.i.i. 10” einen weiteren geschlossenen Immobilien-Spezial-AIF aufgelegt. Der neue Fonds richtet sich an Family Offices, vermögende private Investoren und Stiftungen.

mehr ...

Recht

Mietrecht: Was da ist, muss bleiben

Sind bei der Besichtigung einer Mietwohnung noch Gegenstände oder Einbauten des bereits ausgezogenen Vormieters vorhanden, kann der neue Mieter verlangen, dass diese auch bleiben. Macht der Vermieter den Mieter nicht ausdrücklich darauf aufmerksam, dass ein Gegenstand nicht zur Wohnungsausstattung gehört, schließt ihn der Mietvertrag automatisch mit ein. So entschied laut D.A.S. Rechtsschutz Leistungs-GmbH das Amtsgericht Nürnberg hinsichtlich einer vom Vormieter zurückgelassenen Markise.

mehr ...