Studie: Rohstoff-Rallye geht weiter

Die europäischen Fondshäuser erwarten eine Fortsetzung der Rohstoffhausse, übergewichten Commodities aber kaum.
So das Ergebnis einer aktuellen Umfrage des Münchener Fondsanalysehauses Morningstar und dessen Auswertung der Gewichtung von Energietiteln in Aktienfonds mit dem Schwerpunkt Europa.

Fast zwei Drittel der Umfrageteilnehmer gehen davon aus, dass die Rohstoff-Hausse ihren Höhepunkt noch nicht erreicht hat. Grund für den Optimismus sind demnach trotz eines wachsenden Angebots vor allem die steigende Nachfrage in den Schwellenmärkten und mögliche Angebotsengpässe.

Übergewichtet werden die Rohstoffsektoren in den Fonds dennoch kaum: Lediglich 21 Prozent der Befragten sind beispielsweise im Ölsektor übergewichtet. Ähnliches gilt für die Bereiche Gold und Basismetalle.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.