Tiberius: Neue Struktur und neuer Fonds

Das Management der Tiberius Exploration AG (TEX) um Dr. Joachim Berlenbach hat in einem Buy-Out das Aktienpaket der Tiberius Asset Management an dem Unternehmen abgekauft. Dabei handelte es sich um eine gemeinsam geplante und freundschaftlicheTrennung. TEX will sich in Zukunft noch intensiver dem Aktiengeschäft widmen.?Rohstoffaktien haben ein grundsätzlich anderes Rendite/Risikoprofil als Rohstoff-Futures. Wir sind überzeugt, durch eine Trennung der Geschäftsfelder mehrTransparenz im Sinne der Risikobewertung zu schaffen“, erklärt Berlenbach.

Die Tiberius Exploration AG ist deshalb zum 27. August aus der Tiberius Gruppeherausgelöst worden und wird fortan unabhängig unter dem Namen ?EarthResource Investments AG“ als Teil der Dachmarke Earth Resource InvestmentGroup agieren. Analog soll sich die Bezeichnung des Tiberius Exploration Fund UI in Earth Exploration Fund UI ändern, sobald die Genehmigung derAufsichtsbehörde vorliegt. ?Investmentstil, Anlageuniversum und das Beraterteambleiben jedoch gleich?, so Berlenbach, der den Fonds zusammen mit ClydeMallinson, Jordaan Fouche und Dr. Roger Scoon als weiteren Mitgliedern desManagement-Teams berät.

Um weiter wachsen zu können, sei das vierköpfige Analystenteam zudem verstärktworden, so Berlenbach. Mit Willem de Meyer, Neil AyresMichael Boikat seien jetzt weitere erfahrene Rohstoff-Analysten neu an Bord gekommen. De Meyer istGeophysiker sowie Öl-Ökonom und hat mehr als 25 Jahre Erfahrung in derinternationalen Ölindustrie. Ayres ist Explorationsgeologe und arbeitete fast 30Jahre für die weltweit führende Diamantenfirma De Beers, zuletzt als Mitglied des?De Beers Global Target Team?.

Boikat ist ebenfalls Geologe und beschäftigte sichin der Vergangenheit mit der Bewertung von Gold- und Diamantenprojekte inNordamerika und Afrika. Darüber hinaus wird im Dezember ein weiterer erfahrenerEnergie- und Rohstoffanalyst einer bekannten internationalen Rohstofffirma zumTeam stoßen.

Im Oktober soll ein Fonds aufgelegt werden, der weltweit auf Aktienvon Unternehmen aus dem Energiesektor spezialisiert ist. Der Schwerpunkt liegtauf Werten aus den Bereichen Öl/Gas, Uran, ölhaltige Sande und Kohle. ImGegensatz zum Tiberius Exploration Fund UI, der auf kleinere und mittlereExplorationsunternehmen setzt, wird der neue Fonds breiter investieren.

So werden auch Unternehmen enthalten sein, die Rohstoffe fördern und verarbeiten.Ein weiteres Gewicht wird auf alternative Energien ? etwa Solar, Geothermik undWind ? gesetzt. ?Für uns sind Unternehmen interessant, deren Wachstums- undLagerstättenpotenziale sich noch nicht im Aktienkurs widerspiegeln?, skizziertBerlenbach die Ausrichtung des Fonds.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.