Warburg vergrößert Jahresüberschuss

Die Warburg Bankengruppe, Hamburg, bestehend aus der M.M.Warburg & CO KGaA und ihren Tochterbanken, hat im Geschäftsjahr 2006 den Jahresüberschuss um 5,8 Prozent auf 51,4 Millionen Euro gesteigert, wie aus dem Geschäftsbericht hervorgeht.

Das Bankhaus selbst hat den Jahresüberschuss nach Berücksichtigung gewinnabhängiger Vergütungen und nach Verzinsung von stillen Beteiligungen im Vergleich zum Vorjahr um 26,1 Prozent auf 27,5 Millionen Euro gesteigert. Die Eigenkapitalrendite belief sich auf 19,6 Prozent.

Der Provisionsüberschuss der Bankengruppe macht mit 115,8 Millionen Euro den größten Anteil an den Erträgen aus. Die Bilanzsumme der Warburg Bankengruppe sank um 3,9 Prozent auf 6,853 Milliarden Euro, das Geschäftsvolumen um 5,6 Prozent auf 7,09 Milliarden Euro. Das verwaltete Vermögen in der Warburg Gruppe konnte um 19,8 Prozent auf 24,6 Milliarden Euro gesteigert werden.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.