Cominvest schraubt Erwartungen hoch

Die Fondsgesellschaft Cominvest, Tochter der Commerzbank, beide Frankfurt, hebt ihr Absatzziel für das laufende Jahr um 40 Prozent von fünf Milliarden Euro auf sieben Milliarden Euro an.
?Wir sind seit dem Start des Wachstumsprogramms Alpha vor zwei Jahren auf einem stabilen und nachhaltigen Wachstumskurs. Der positive Trend, der sich seitdem zeigt, hat sich 2008 noch deutlich verstärkt?, sagt Dr. Sebastian Klein, Sprecher der Cominvest-Geschäftsführung. ?Vor diesem Hintergrund bin ich sehr zuversichtlich, dass wir unser ursprüngliches Absatzziel von fünf Milliarden Euro deutlich übertreffen werden.?

Von Januar bis April dieses Jahres konnte die Gesellschaft nach eigenen Angaben mehr als drei Milliarden Euro neue Gelder einsammeln. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum beträgt das Plus mehr als zwei Milliarden Euro. Bis zum Ende des Jahres 2008 strebt die Cominvest einen weiteren Anstieg des verwalteten Vermögens von zurzeit 63 Milliarden Euro auf 68 Milliarden Euro an. ?Damit liegt Cominvest im Rahmen ihres Wachstumsprogramms Alpha sowohl beim Neugeschäft als auch bei den Assets under Management voll im Plan?, so Klein. (mr)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.