Anzeige
22. August 2008, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Invesco Fonds: Namen und Strategie neu

Die britische Fondsgesellschaft Invesco hat zwei Produkte umbenannt und strategisch neu ausgerichtet.

Der Continental European Absolute Return Fund heißt ab sofort Invesco Pan European High Income Fund (LU0243957239). Das neue Label soll die breitere Ausrichtung des bislang schwerpunktmäßig in kontinentaleuropäischen Aktien investierten Portfolios betonen. In Zukunft legt Manager John Surplice, unterstützt durch seinen neuen Co-Manager Paul Read, den Mischfonds in ganz Europa, vor allem in Anleihen und nur noch zu maximal 30 Prozent in Aktien, an. Neue Benchmark des Fonds ist der Morningstar IM AA Europe Defensive Index.

Auch der Invesco Emerging Markets Select Equity Fund, der bisher globale Schwellenländer ins Visier nahm, hat einen neuen Namen bekommen und heißt jetzt nur noch Invesco Emerging Markets Equity Fund (LU0028120375). Der Schwerpunkt des Fonds liegt nun auf osteuropäischen Aktien, der neue Referenzindex ist der MSCI EM Eastern Europe ND. Allerdings soll Liesbeth Rubinstein, die das Fondsmanagement von Dean Newman übernommen hat, an keinerlei Beschränkungen durch den Vergleichsindex gebunden sein.

Die Verwaltungsgebühren der Fonds wurden von zwei auf 1,5 Prozent pro Jahr gesenkt. (hb)

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

Altersarmut: Nun fordert auch DGB Rentenreform

Am Freitag stellte der Geschäftsführende Bundesvorstand des Deutschen Gewerkschaftsbunds (DGB) in Berlin die politischen Schwerpunkte für das Jahr 2019 vor. Eine besonders große Rolle spielte dabei die Erneuerung der sozialen Sicherungssysteme.

mehr ...

Immobilien

Hausbau: Wie sich Bereitstellungszinsen gering halten lassen

Bereitstellungszinsen können sich beim Hausbau schnell zum Kostentreiber entwickeln. Vor allem in der aktuell angespannten Marktsituation, wo Bauarbeiten oft erst sechs bis neun Monate nach Unterzeichnung des Vertrags beginnen, sollte man auf diese Extragebühren beim Baukredit besonders achten.

mehr ...

Investmentfonds

So funktioniert Factor Investing auch bei Anleihen

Factor Investing funktioniert nicht nur an den Aktienmärkten. Auch Anleiheinvestoren können systematisch Überrenditen erzielen. Dabei unterscheiden sich die Faktoren aber leicht. Teil elf der Cash.-Online-Reihe zum Thema Factor Investing. Gaistbeitrag von Dr. Patrick Houweling und Dr. Bernhard Breloer, beide Robeco

mehr ...

Berater

W&W, Adam Riese und Automobilclub ACE kooperieren

Die Württembergische Vertriebspartner GmbH und die Adam Riese GmbH, beides Unternehmen der Wüstenrot & Württembergische-Gruppe (W&W), sind künftig Kooperationspartner des Auto Club Europa e.V. (ACE). Damit erhalten die Mitglieder des ACE die Möglichkeit, schnell und unkompliziert leistungsstarken Versicherungsschutz zu günstigen Konditionen zu erwerben.

mehr ...

Sachwertanlagen

Kapital in zehn Jahren fast verfünffacht

Die Paribus-Gruppe hat die Fondsimmobilie des SCM Capital GmbH & Co. KG Renditefonds V – Hamburg Wohnen sowie abgespaltene Grundstücksteile verkauft. Der Gesamtrückfluss an die Fondsanleger ist beachtlich.

mehr ...

Recht

BVI: Studie bestätigt Kostentransparenz bei Fonds

Der deutsche Fondsverband BVI bewertet die jüngste ESMA-Studie zu Kosten und Wertentwicklung von Finanzprodukten für Privatanleger positiv.

mehr ...