Mikrofinanzfonds von Wallberg

Das Schweizer Multi-Manager-Investmenthaus Wallberg startet einen globalen Mikrofinanzfonds, der weltweit Darlehen an ausgewählte Mikrofinanzinstitute (MFIs) in den Emerging Markets vergibt.

Der gemeinsam mit dem auf Investmentlösungen imBereich Mikrofinanz spezialisierten Iniator Invest In Visions in Luxemburg aufgelegte Global Microfinance Fund (LU0375612230) soll für konservative Investoren eine Alternative zum Geldmarkt darstellen, die wenig mit anderen Anlageklassen korreliert ist, teilt die Wallberg Gruppe mit.

Gemanagt wird der Fonds von einem 25-köpfigen Team des Genfer Analysehauses Symbiotics S.A., das laut Wallberg-Angaben bereits seit zehn Jahren im Mikrofinanz-Sektor aktiv ist und seine Expertise unter anderem bei UNO und Weltbank eingebracht hat.

Das Renditeziel liegt bei sechs Prozent pro Jahr nach Kosten, darüber hinaus solle eine geringe Volatilität gewährleistet und eine gesellschaftlich sinnvolle Investmentidee verfolgt werden, wie Thorsten Schrieber, Sprecher des Vorstandes der Wallberg Kapital AG, betont.

Investiert wird in die Vergabe von Darlehen an kleine und mittlere Mikrofinanzinstitute mit Sitz in Entwicklungsländern. Diese wiederum vergeben die Gelder vor Ort in Form von Mikrokrediten weiter an Kleinstunternehmer wie Bauern, Schneiderinnen oder Marktfrauen, denen auf diesem Weg eine Existenzgründung und damit der Weg aus der Armut eröffnet werden soll.

?Durch die relativ geringe Kredithöhe, die im Schnitt weltweit bei 800 US-Dollar liegt, erreicht der Fonds sehr viele Endkreditnehmer unterschiedlicher Branchen. Bei gleichzeitig geografischer Streuung bedeutetdies eine sehr hohe Diversifikation für Investoren?, erklärt Edda Schröder,Initiatorin des Fonds und Geschäftsführerin von Invest In Visions.

Professor Muhammed Yunus, Gründer der Grameen Bank, wurde im Jahr 2006 fürsein Konzept der Mikrofinanzierung mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet. Seitdemhat die Aufmerksamkeit für die Vergabe von Kleinstkrediten anExistenzgründer in Entwicklungsländern und die Akzeptanz als eigenständigeAnlageklasse deutlich zugenommen.

Auflagedatum für den Mikrofinanzfonds von Wallberg ist der 23. Oktober. Anleger zahlen 1,5 Prozent jährliche Verwaltungsgebühr und können noch bis zum 20. Oktober zeichnen. (hb)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.