Es keimt Hoffnung

Trotz ihrer anhaltenden Scheu vor Kapitalanlagen blicken deutsche Anleger wieder zuversichtlich in die Zukunft, wie eine aktuelle Studie von Union Investment, dem Fondsanbieter der Volks- und Raiffeisenbanken, und dem Marktforschungsinstitut Forsa zeigt.

Die allgemeine Stimmung in Deutschland hat sich demnach gegenüber dem Vorquartal aufgehellt und erreicht das Niveau des zweiten Quartals 2008 vor dem Ausbruch der Finanzkrise.Knapp die Hälfte der Befragten, 46 Prozent, erwartet in den nächsten sechs Monaten steigende Aktienkursen. Im Vorquartal waren es noch 14 Prozentpunkte weniger.

Auch für die Gesamtwirtschaft und die eigene finanzielle Situation fallen die Erwartungen etwas besser aus, die Skeptiker sind aber immer noch in der Mehrzahl. Lediglich jeder Vierte glaubt an eine baldige Erholung. Das sind aber immerhin doppelt so viele Optimisten wie im zweiten Quartal 2009. Ein gleich großer Anteil der Befragten geht von steigenden Zinsen aus.

Frauen bleiben skeptisch

Die Einschätzungen fallen nicht homogen aus. So geben sich überdurchschnittlich viele Aktien- und Fondsbesitzer (54 beziehungsweise 51 Prozent) bullish. Auch waren männliche Befragte mit 52 Prozent wesentlich optimistischer als Frauen mit 38 Prozent.

„Die jüngsten Konjunkturdaten zeigen, dass sich die Wirtschaft langsam erholt und das Schlimmste hinter uns liegen dürfte“, schließt sich Hans Joachim Reinke, Mitglied des Vorstands der Union Asset Management Holding AG, den Hoffnungen an. Mit Wachstumsraten wie vor Ausbruch der Krise sei aber längerfristig nicht zu rechnen.

„Mit Blick auf die konjunkturelle Entwicklung sind die Aktienmärkte derzeit gut unterstützt. Vor diesem Hintergrund ist mit neuen Tiefständen an den Börsen nicht zu rechnen. Nach der jüngsten Kursrallye sind einzelne Rückschläge jedoch nicht auszuschließen, die Anleger sukzessive zum Aufbau von Aktienpositionen nutzen sollten.“

„Die europäischen Notenbanken werden die Leitzinsen voraussichtlich bis Mitte nächsten Jahres auf dem derzeit niedrigenNiveau belassen. Unter diesem Aspekt stellen Unternehmensanleihen mitihrer vergleichsweise hohen Verzinsung eine attraktive Anlagealternativedar,“ erklärt Reinke. (mr)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.