ETFlab: Sechs Langweiler gegen die Krise

Die im vergangenen Jahr aus der Taufe gehobene Dekabank-Tochter ETFlab reagiert mit einer Produktoffensive auf die anhaltende Safety-first-Mentalität an den Finanzmärkten. Mit sechs ETFs auf die Indexfamilie Iboxx sollen Anleger in die vermeintlich sicheren Staatsanleihen-Häfen der Euro-Rentenmärkte begleitet werden.

Alle Fonds der Serie „ETFlab Iboxx ? Liquid Sovereign Diversified“ sind auf 25 Indextitel und maximal vier Titel beziehungsweise 20 Prozent eines Landes begrenzt.

Die Fonds unterscheiden sich lediglich in ihren Laufzeitbändern: Ein bis zehn Jahre (DE000ETFL110), ein bis drei Jahre (DE000ETFL128), drei bis fünf Jahre (DE000ETFL136), fünf bis sieben Jahre (DE000ETFL144), sieben bis zehn Jahre (DE000ETFL151) sowie zehn Jahre und mehr (DE000ETFL169).

Die Management Fee kostet jeweils 0,15 Prozent pro Jahr. (hb)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.