M&G: Vertrieb brummt im ersten Quartal

Der zum internationalen Finanzkonzern Prudential plc gehörende Asset Manager M&G Investments hat im ersten Quartal Netto drei Milliarden Euro bei Anlegern eingesammelt.

Damit liegen die saldierten Zuflüsse des britischen Fondsanbieters eigenen Angaben zufolge um das Vierfache über dem entsprechenden Vorjahreswert. Es handele sich, so das Unternehmen, um das beste Ergebnis seit dem Jahr 2000.

Im Privatkundenbereich machte M&G in der Berichtsperiode 3,4 Milliarden Euro Umsatz (plus 79 Prozent), im institutionellen Bereich 1,2 Milliarden Euro (plus 27 Prozent). Das Gros (74 Prozent) entfiel bei den Privaten auf Anleihenfonds. Doch auch die derzeit kritisch beäugten Aktienfonds verbuchten ein Plus von 0,2 Milliarden Euro.

Insgesamt verwaltet M&G Anlagen im Wert von 145,1 Milliarden Euro (Stand 31. März). Das sind fünf Prozent weniger als zum Jahressende 2008 und 16 Prozent weniger als zum Ende des ersten Quartals vergangenen Jahres. (hb)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.