Schroders: Geldmarkt lockt weiter

Der britische Vermögensverwalter Schroders hat seinen ISF Euro Government Liquidity (LU0401704720) in Luxemburg neu aufgelegt.

Der Liquiditätsfonds investiert in erster Linie in Baranlagen sowie in Euro denominierte, staatliche oder staatlich garantierte Geldmarktinstrumente und fest- oder variabel verzinsliche Wertpapiere. Im Schnitt soll die Zeit bis zur Fälligkeit der im Portfolio enthaltenen Papiere zwölf Monate nicht überschreiten.

Derivate kommen nur als Absicherung zum Einsatz und die Frist vom Handel bis zur Abwicklung bei Anteilserwerb, Rückgabe oder Umtausch beträgt nur einen Tag, verspricht Fondsmanager David Scammell, der zugleich die Fixed-Income-Anlagestrategien von Schroders in Großbritannien und Europa verantwortet. Auf diese Weise will er Anlegern ein hochliquides Instrument zur Verfügung stellen.

Die Managementgebühr kostet 0,4 Prozent pro Jahr, der Ausgabeaufschlag maximal 5,26 Prozent. Die Mindestanlagesumme beträgt 1.000 Euro. (hb)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.