Shedlin übernimmt Wallberg Kapital

Das Nürnberger Investmenthaus Shedlin Capital hat sich im Zuge einer Kapitalerhöhung an der österreichischen Gesellschaft Wallberg Kapital mit Sitz in Salzburg und Linz beteiligt und ist nun größter Gesellschafter des Unternehmens.

Die Wallberg Kapital AG firmiert nach der Transaktion als Shedlin Investment AG. Über konkrete Details der Transaktion und den Preis wurde Stillschweigen vereinbart.

Das gesamte Wallberg-Mitarbeiterteam soll bestehen bleiben. Unter dem Dach der neuen Gesellschaft wird ab sofort der gesamte Bereich der offenen Fonds angesiedelt, teilt Shedlin mit. Das Ziel bestehe darin, Produkte zu schaffen, die die Vorteile von offenen und geschlossene Fonds vereinen und deren Wachstum auch in Krisenzeiten sichergestellt ist.

Für das Fondsmanagement ist die Tochtergesellschaft Shedlin Investment Managers mit Sitz in München zuständig, die sowohl die bereits bestehenden Fonds als auch neue offene Fonds auflegt.

Zwei neue Produkte sind laut Shedlin bereits in Planung: Ein offener Dachfonds mit den Schwerpunkten Immobilien und Infrastruktur sowie ein weiterer offener Dachfonds, dem ein Portfolio von überwiegend geschlossenen, institutionellen Beteiligungen zugrunde liegt.

Darüber hinaus wird der gesamte Fondsvertrieb über zwei Vertriebstöchter in Deutschland und Österreich organisiert, die sowohl alle hauseigenen Produkte als auch Produkte von Drittanbietern unter anderem der britischen Investmentgesellschaft Charlemagne Capital vertreiben. (hb)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.