Umfrage: Profi-Anleger setzen weiter auf Aufschwung – aber nur solange der Staat mithilft

Die institutionellen Investoren an den internationalen Finanzmärkten gehen davon aus, dass sich die Aktien-Rallye fortsetzen wird. Einer weltweiten Umfrage des Beratungsunternehmens FTI Consulting aus den USA zufolge sind 75 Prozent der professionellen Anleger neutral oder positiv für das Jahr 2010 gestimmt.

chartDie Zuversicht der Investoren ist vor allem in den milliardenschweren Konjunkturpaketen begründet, die weltweit von Regierungen bereitgestellt wurden. Allerdings sind die Befragten skeptisch, was passiert, wenn diese Anreize eingestellt werden.

Die Kommunikationseinheit des an der New Yorker Börse notierten Konzerns befragte im dritten Quartal 150 der weltweit größten Investmentfonds. Laut FTI verwalten die Teilnehmer der Umfrage gemeinsam ein Vermögen von mehr als 2,5 Billionen US-Dollar.

Als attraktivsten Anlage-Sektor bezeichnen die Profi-Investoren die Gesundheits- und Technhologiebranche, als unattraktivsten die Konsumgüterbranche. Bei den Regionen setzen die Befragten vor allem auf den Raum Asien-Pazifik, pessimistisch sind sie dagegen für Großbritannien. (hb)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.