Anzeige
Anzeige
15. Dezember 2009, 15:42
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

“Wir setzen in Deutschland auf freie Vermittler”

Mit der in Paris ansässigen Financière de l’Echiquier drängt eine weitere französische Fondsgesellschaft auf den deutschen Markt. Inzwischen sind vier Fonds unserer Nachbarn hierzulande zum Vertrieb zugelassen – drei Aktienfonds und ein defensiver Mischfonds. Die Ergebnisse können sich sehen lassen.

Sebastian-Guedj-204 240-127x150 in Wir setzen in Deutschland auf freie Vermittler

„Der Fonds Agressor investiert als unser Flaggschiff unabhängig von der Marktkapitalisierung in europäische Aktien. Er hat sich in der Krise von 2001 bis 2002 dadurch ausgezeichnet, dass er in keinem dieser Jahre an Wert verloren hat. In 2009 erzielte er bislang 43,8 Prozent“, erklärt  Sébastien Guedj, zuständig für den Vertrieb in Deutschland. „Wir konnten selbst in den letzten zehn Jahren, in denen der Markt nicht gestiegen ist, durch konsequentes Stockpicking eine starke Performance auf den Aktienmärkten erzielen. Über zehn Jahre weist der Agressor ein Plus von 103 Prozent gegenüber einem Verlust von rund einem Drittel beim Eurostoxx-50-Index auf.“

Der Agressor hat trotz seiner europäischen Ausrichtung einen starken Home Bias und legt rund 80 Prozent seines Kapitals in Frankreich an. Zum Vergleich: Der französische Leitindex CAC 40 hat in derselben Zeit mehr als 30 Prozent verloren.

Den Verkaufserfolg in Deutschland sollen vor allem freie Finanzvertriebe bringen.  „Der größte Teil unseres Umsatzes kommt von Vermittlern, beziehungsweise von Vermögensverwaltern. 2007 haben wir die Zulassung bekommen, unsere Fonds auch in Deutschland öffentlich zu vertreiben und haben seitdem die Produkte bei den größten Plattformen und Pools angemeldet“, erklärt Guedj. Dadurch seien sie jetzt für deutsche Anleger unkompliziert zu erwerben. „Wir wollen in den kommenden Jahren hierzulande eine ähnliche Struktur wie in Frankreich aufbauen und dabei sehr eng mit deutschen Finanzberatern zusammen arbeiten. Unser Ziel ist es, uns langfristig im deutschen Markt der Investmentfonds zu etablieren.“ (mr)

Ein ausführliches Interview mit Sébastien Guedj lesen Sie in der Cash.-Ausgabe Februar 2010.

Foto: Financière de l’Echiquier

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Honorarannahmeverbot (auch) für BGH-Richter

Es soll ein Honorarannahmeverbot für Versicherungsmakler eingeführt werden, da eine Vergütung die “Unabhängigkeit eines Versicherungsmaklers suggerieren” könnte. Kann nicht auch das Gegenteil eintreten und eine sehr großzügige Honorarvergütung die Unabhängigkeit gefährden?

mehr ...

Immobilien

Bauboom geht weiter – doch Wohnungsmangel bleibt

Der Boom im deutschen Wohnungsbau hält angesichts der starken Nachfrage an. Im vergangenen Jahr wurden 277.700 Wohnungen fertig gestellt, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag in Wiesbaden mitteilte. Allerdings liegt dies Zahl noch deutlich unter dem Bedarf.

mehr ...

Investmentfonds

Meag setzt auf Liquid Alternatives

Liquid Alternatives sind derzeit speziell im Segment Multi Asset stark nachgefragte Vermögenswerte. Die Meag hat nun einen Publikumsfonds zum Thema aufgelegt.

mehr ...

Berater

Bankenfusion: Frankfurter Volksbank und Volksbank Maingau schließen Kooperationsvertrag

Die Frankfurter Volksbank und die Vereinigte Volksbank Maingau wollen fusionieren. Hierzu haben die beiden Institute einen Kooperationsvertrag geschlossen. Der Zusammenschlusses soll noch im laufenden Jahr erfolgen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Bürgerenergie-Projekte dominieren erste Windkraft-Ausschreibung

Die Konsequenzen der aktuellen Ergebnisse der ersten Ausschreibung für Onshore-Windparks sind mehr Wettbewerb, hohe Unsicherheit und weniger Investitionsobjekte. Kommentar von Thomas Seibel, Geschäftsführer der re:cap global investors ag

mehr ...

Recht

Möblierte Wohnungen: Checkliste für Vermieter

Möblierte Wohnungen auf Zeit mieten zu können ist für Mieter und Vermieter praktisch. Auch wenn Mieter und Vermieter in der Regel Privatpersonen sind, müssen sie einige wichtige Punkte beachten. Der Immobilienverband IVD hat eine Checkliste erstellt.

mehr ...